Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Betfair und Paddy Power: Steht eine Fusion bevor?

Martin Hill, 28. August 2015, Wirtschaft

Betfair und Paddy Power sind beides große Anbieter im Online-Glücksspielmarkt. Durch einen Zusammenschluss könnten sie zum größten Anbieter aufsteigen. Vorausgegangen war eine Fusion zwischen Ladbrokes und Coral vor einem Monat.

Als Antwort auf diesen Zusammenschluss wurde auf Twitter des Spaßes halber von Paddy Power verkündet, dass eine Fusion mit Betfair angestrebt wird und der neue Name Betty Power lauten soll. Diese flapsige Bemerkung passt zur komischen Werbung des irischen Anbieters. Nur 30 Tage später wurde der Spaß zu einer ernsten Angelegenheit.

Die Briten von Betfair und die Iren von Paddy Power verkündeten am vergangenen Mittwoch, dass ein Zusammenschluss bevorsteht.

Milliardengeschäft: Fusion zwischen Paddy Power und Betfair

Das Geschäft wird ein Volumen von knapp sieben Milliarden Euro umfassen. Die Verhandlungen sind schon weit fortgeschritten. An der Fusion scheint es nichts mehr zu rütteln zu geben. In den kommenden Tagen und Wochen geht es nur noch um die Details.

Paddy Power ist der größere Glücksspiel-Anbieter. In Britannien werden sie aktuell jedoch noch von William Hill überflügelt. Ein Zusammenschluss mit Betfair wurde das neue Unternehmen nicht nur aufholen lassen. Sie würden die bisherige Nummer eins wohl überflügeln.

Es ist nicht der erste und einzige Zusammenschluss der Branche, welcher diskutiert und durchgeführt wird.

Warum es aktuell zu einer Welle von Fusionen kommt

Erst vor einem Monat haben Ladbrokes, ein britischer Sportwettenanbieter und die Gala Coral Group einen Zusammenschluss durchgeführt. Die 888 Holdings und GVC haben um bwin.party gewetteifert. Und jetzt stehen Paddy Power und Betfair vor einer Fusion. Aber warum häufen sich diese Arrangements derzeit?

Der Druck und die Auflagen für die Glücksspiel-Unternehmen werden härter. In Großbritannien werden mehr Steuern erhoben. Die Regulierung verschlechtert die grundsätzliche Situation. Um sich einen Vorteil im Wettbewerb mit den Konkurrenten zu verschaffen, werden die Fusionen durchgeführt. Kompetenzen werden auf diesem Weg gebündelt, um sich der neuen Herausforderung zu stellen.

Im aktuellen Fall könnten beide Firmen von der Zusammenarbeit profitieren und dem vergrößerten Konkurrenzkampf gemeinsam trotzen, anstatt sich gegenseitig Wettbewerb zu machen. Die Aktionäre von Paddy Power sollen, nach derzeitigem Stand 52 Prozent der neuen Firma und eine Dividende von weiteren 80 Millionen Euro erhalten.

Für die Führung des neuen Unternehmens ist Breon Corcoran vorgesehen. Aktuell ist dieser Mann Chef bei Betfair. Er hat zudem eine Vergangenheit als Chef des Vorstandes bei Paddy Power. Seine Kenntnisse von beiden Unternehmen können bei der neuen Herausforderung helfen. Der aktuelle Verwaltungschef, Gary McGann, wird dieselbe Position auch weiterhin innehaben.

Betfair und Paddy Power: Steht eine Fusion bevor? 300 200 2016-09-23 17:03:01 Online-Casino.de

Weitere Casino News