Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Casino Austria: Novomatic mit Aktien-Mehrheit

Martin Hill, 5. August 2015, Wirtschaft

Novomatic ist ein recht junger Konzern. Erst vor 35 Jahren gegründet, hat das Glücksspiel-Unternehmen eine beeindruckende Entwicklung genommen. Heute zählt die Firma auf der ganzen Welt zu den gefragtesten Anbietern. Tischspiele, Videopoker, Automatenspiele, sowie das Online-Casino sind Bereiche wo Novomatic engagiert auftritt. Zudem werden Casinos und Spielhallen betrieben.

Die größte Konkurrenz auf nationaler Ebene ist Casino Austria. Dessen Gründung geht bereits auf das Jahr 1967 zurück. 12 Casinos werden in Österreich, der Heimat von Novomatic, betrieben. Ein Grund sich jeden erdenklichen Vorteil in der hart umkämpften Branche zu sichern. Jetzt ist Novomatic, auch durch den Betrieb der Stargames Casinos bekannt, wohl Mehrheitseigner bei Casino Austria.

Novomatic wird zum Mehrheitsaktionär bei Casino Austria

Casino Austria ist teilverstaatlicht. Zahlreiche Aktionäre tummeln sich auf dem Markt. Und bei eben diesen hat sich Novomatic erkundigt, ob nicht Anteile zu kaufen sind. Nach den bisherigen Vereinbarungen würden 39,5 Prozent der Aktien dem Unternehmen aus Gumpoldskirchen gehören. Die Geschäfte der vergangenen zwei Wochen sind allerdings noch nicht bestätigt.

Der Erwerb steht bevor. Bevor dies schlussendlich möglich ist, muss die Bundeswettbewerbsbehörde das Vorgehen noch kartellrechtlich absegnen. Die entsprechenden Unterlagen müssen von Novomatic eingereicht werden. Erst dann ist eine Prüfung möglich. Weiterhin könnte der Deal noch von der EU-Fusionskontrolle untersagt werden. Eine Genehmigung sollte aber, nach dem erfolgten Zusammenschluss, ausgesprochen werden. Die Anmeldung muss erst dann erfolgen, wenn der Umsatz beider Unternehmen zusammen die 5 Milliarden Euro Grenze erreichen.

Der Umsatz von Casino Austria lag vergangenes Jahr bei 3,62 Milliarden Euro. Novomatic erreichte sogar 3,80 Milliarden Euro.

Novomatics Einstieg wird zum Wahlkampfthema

Die Grünen haben den Einstieg von Novomatic bei Casino Austria zum Wahlkampfthema erhoben. Es scheint eine Lücke beim Glücksspielgesetzt zu geben. Diesem Gesetz zufolge darf seit dem 1. Januar 2015 kein kleines Glücksspiel mehr in Wien durchgeführt werden. Für Novomatic bedeutet dies eine Einschränkung.

Mit dem Einstieg bei Casino Austria werden auch die Anteile an der Lotterie betrachtet. Hat das Unternehmen hier die Führung inne, so könnten in der Hauptstadt Österreichs bis zu 2.000 Spielautomaten aufgestellt werden. In diesem Fall würde nicht das neu eingeführte Glücksspielgesetz zum Tragen kommen. Novomatic könnte sich auf die Lotterielizenz berufen.

SPÖ-Mann Rudolf Schicker geht davon aus, dass egal wer die Führung bei Casino Austria übernimmt, sich an die Lizenzabmachung gehalten wird. David Ellensohn von den Grünen ist weniger überzeugt. Er plädiert dafür, dass die Konzession der Automaten für Casino Austria aus dem Glücksspielgesetz gestrichen wird.

Casino Austria: Novomatic mit Aktien-Mehrheit 300 200 2016-09-23 16:52:41 Online-Casino.de

Weitere Casino News