Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

EM 2021 Sportwetten: Wer ist Favorit auf den Titel?

Martin Hill, 7. Juni 2021, Sport & Spiel

EM 2021 Sportwetten: Wer gewinnt die Europameisterschaft? / Bild: Shutterstock.com

Unlängst sind die Quoten draußen und Millionen Fans weltweit schließen EM 2021 Sportwetten ab. Dabei gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Einmal ist es natürlich möglich jedes Match einzeln anzuspielen. Wer sein Budget schonen und dennoch über das gesamte Turnier seine Freude haben möchte, der schließt einfache eine Langzeitwette ab. Was für die Europameisterschaft 2021 und die zugehörigen EM-Wetten natürlich eine klare Frage aufwirft: Wer gewinnt die EURO 2021? Vor fünf Jahren hat sich Portugal durchaus etwas überraschend den Titel als Europameister geholt. Doch wer ist dieses Jahr Favorit? Und welche Außenseiter haben ebenfalls Chancen?

Buchmacher gelten grundsätzlich als Experten der Prognose. Daher fangen wir bezüglich der EM 2021 Sportwetten auf den künftigen Europameister mit unserer Analyse genau dort an. Nationen, die mit einer niedrigen Quote ausgezeichnet sind, gehören gewissermaßen automatisch zum Kreis der Favoriten. Je höher die Wettquote dann ansteigt, desto unwahrscheinlicher sehen die Buchmacher einen Titel-Gewinn. Wer Geld sparen will und doch seine Spannung mit EM 2020 Wetten steigern möchte, der platziert einfach eine Langzeitwette.

Diesbezüglich haben wir uns so unsere Gedanken gemacht. In der kommenden Analyse verweisen wir auf die Wettquoten aus dem Hause NetBet.

Favoriten auf den EM-Titel: Wetten auf den Europameister

Laut den Buchmachern gibt es aktuell zwei ganz klare Favoriten. Einmal ist dies Frankreich. Dass hat natürlich seine Gründe. Immerhin sind die Franzosen amtierender Weltmeister. Obendrein spielen dort mit Mbappe, Pogba, Griezmann, Dembele und Co einige der besten Spieler. Doch sind die Franzosen nicht unangreifbar. Ihr vorerst größtes Handicap ist die Gruppe. Denn mit Deutschland und Portugal sind gleich zwei weitere Favoriten in unseren EM 2021 Sportwetten früh als Gegner dabei. Und es wäre nicht das erste Mal, dass eine Mannschaft nach einem erfolgreichen Turnier früh die Segel streicht. Weiterhin ist mit den Engländern zu rechnen. Mit Kroatien, Schottland und Tschechien ist die Gruppe wesentlich leichter. Doch England hat ein anderes Dilemma. Denn auf der Insel finden weit mehr Spiele statt, als anderswo. Daher sind die Kicker häufig ausgepumpt.

Wer auf Frankreich wetten möchte, der bekommt von NetBet eine 5,50 als Quote. England ist noch immer mit einer 6,00 ausgeschrieben.

Fahren wir mit den weiteren Favoriten fort. Als nächstes ist Belgien zu nennen. Doch die Belgier sind schon seit Jahren immer mal wieder im Favoritenkreis genannt. Lediglich etwas Zählbares ist dabei noch nicht herausgesprungen. Danach kommen übrigens schon die Deutschen. Doch Deutschland hat in der WM-Qualifikation nicht so überzeugt. Spanien ist mit uns gleichauf. Und doch ist vielen Fans das 0:6 gegen die Spanier noch frisch im Gedächtnis. Italien ist eine Fußball-Nation. Und mit den Italienern ist aus unserer Sicht durchaus zu rechnen. Ob Portugal seinen Titel verteidigt? Sie haben ein starkes Team. Und auch die Niederlande sind nicht zu unterschätzen. Allerdings lief es dort fußballerisch in den letzten Jahren weniger rund. Damit haben wir die Favoriten in unseren EM-Wetten für die EURO 2021 alle genannt.

Final sollen die Quoten für die übrigen Turnier-Favoriten noch genannt sein: Belgien (7,00), Deutschland (8,50), Spanien (8,50), Italien (9,00), Portugal (9,50) und Niederlande (13,00).

EM 2021 Sportwetten: Welche Außenseiter träumen vom Titel?

EM 2021 Teilnehmer nach Gruppen / Bild: Shutterstock.com

Alle! Klar. Denn wer teilnimmt, der will nicht als Verlierer heimkehren. Allerdings meinen wir einen Außenseiter, der durchaus eine realistische Chance auf den Titelgewinn hat. So wie es den Portugiesen 2016 gelungen ist. Widmen wir uns doch erst einmal dem weiteren Feld. Denn in der Quoten-Rangliste folgt Dänemark (29,00) vor Kroatien (34,00). Persönlich trauen wir es den Kroaten, die schon bei der Weltmeisterschaft 2018 ins Finale stürmten und dort nur an Frankreich scheiterten, eher zu. Die Buchmacher nennen zudem die Türkei (51,00) und die Schweiz (67,00). Doch die Chancen stehen schlecht. Ähnlich sieht es bei Österreich (81,00), Polen (81,00), Schweden (81,00), der Ukraine (81,00) und Russland (81,00) aus. Doch die polnische Nationalelf hat mit Robert Lewandowski natürlich den Weltfußballer in ihren Reihen. Er ist in der Form seines Lebens und könnte hier den Unterschied machen.

Wo wir jetzt schon so weit gekommen sind, wollen wir die letzten sieben Nationen auch noch nennen. Denn insgesamt nehmen nur 24 Nationalteams teil. Und für unsere EM 2021 Sportwetten haben wir die anderen Nationen schon erwähnt. Es folgt Tschechien (126,00), vor Wales (151,00) und der Slowakei (201,00). Auch Schottland (201,00), Ungarn (401,00) und Finnland (401,00) traut den EM-Triumpf niemand zu. Schlusslicht ist jedoch Nordmazedonien (501,00).

Ein Langzeittipp lohnt sich natürlich nur dann, wenn die entsprechende Mannschaft weit kommt. Scheidet der gewählte Verein schon in der Gruppenphase aus, so lässt sich natürlich im Anschluss ein neuer Wett-Tipps auf dem EM-Sieger 2021 abschließen. Je nach Leistung und Fortschreiten der Teams, haben sich die Wettquoten dann freilich geändert.

Lohnt sich ein Außenseiter-Tipp? Tatsächlich können wir es uns für die EM 2021 Sportwetten kaum vorstellen. Doch 2004 siegte sogar Griechenland mit 1:0 im Finale gegen Portugal. Trainer war damals der Deutsche Otto Rehhagel (Rehakles), der sogar das System mit Libero spielen ließ – was zu diesem Zeitpunkt schon veraltet war.

EM 2021 Sportwetten: Wer ist Favorit auf den Titel? 1200 1000 2021-06-07 11:02:06 Online-Casino.de

Weitere Casino News