Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Endlich! Werden Online Casinos 2021 in Deutschland reguliert?

Martin Hill, 21. Januar 2020, Recht & Gesetze

Stehen die Online-Casinos vor ihrem Erlaubnisverfahren? / Shutterstock.com

Es kommt endlich Bewegung in die Online-Glücksspiel-Regulierung in Deutschland 2021! Entgegen der kürzlich kursierenden Gerüchte, haben wir von einer vertrauenswürdigen Quelle dieses Mal sehr positive Nachrichten zu hören bekommen: Die Regulierung der Online-Casinos im gesamten Bundesgebiet Deutschland steht im Raum! Mal unabhängig von der Übergangsregelung haben die Ministerpräsidenten auf einer Konferenz am Wochenende über die möglichen Regeln zum Online Glücksspiel in der Zukunft beraten. Dabei wurde wohl das erste mal angeblich signalisiert, als Grundlage das Glücksspielgesetz von Schleswig-Holstein aus 2011 in betracht zu ziehen.

Sollte diese Hypothese, die wir aus unseren Insiderinformationen entnehmen, stimmen, so haben die Online-Casinos in Deutschland eine Zukunft. Als erstes wusste die Bild-Zeitung vom Treffen der Ministerpräsidenten der Bundesländer. Daraus leiten wir ab, dass eine Besprechung stattgefunden hat, die sich praktisch ausschließlich um das deutsche Glücksspielrecht und um die Vergabe von Lizenzen für Sportwetten und Online Casino drehte. Warum es für die Branche und die Spieler eine gute Nachricht ist, dass sich jetzt wohl auf die Vorlage von Schleswig-Holstein gestützt wird, möchten wir nachfolgend ausführen.

Schleswig-Holstein vergab unbegrenzt Lizenzen!

Obwohl sich die Menge an Anbietern bei Sportwetten und Online-Casinos an wenigen Händen haben abzählen lassen, konnte sich vom Prinzip her jedes Unternehmen um eine Konzession bewerben. So ist im §5 Abs. 1 GlSpielG SH angemerkt, wann eine Lizenzierung zu versagen ist. Einerseits darf der Antragssteller nicht unzuverlässig sein. Viele Online-Casinos aus Schleswig Holstein zahlen seit Jahren brav ihre Steuern oder sind schon länger um eine Lizenz in Deutschland bemüht. Andererseits darf die Konzession des Anbieters nicht den Zielen des Gesetzes zuwider laufen. Da wäre die ordnungsgemäße Veranstaltung von Glücksspielen, Schutz vor Betrug, Jugend- und Spielerschutz, sowie die Vorbeugung von Suchtgefahren zu nennen. Weiterhin sind die Integrität des Sports zu schützen und der Spieltrieb der Bevölkerung in geordnete und überwachste Bahnen zu lenken.

Quelle: CasinoClub Slot-Bonus für Neukunden

Ausnahmen gibt es für die Erteilung von Genehmigungen bei Casinospielen mit Bankhalter. Gemeint sind hierbei die Tischspiele Black Jack, Baccara und Roulette. Denn in diesem Fall ist die Genehmigung über das Spielbankgesetz des Landes Schleswig-Holstein einzuholen. Doch selbst mit dieser Einschränkung beziehungsweise mit diesem Umweg, wären die Online-Casinos froh über die aktuelle Entwicklung. Sie kämen endlich aus der Grauzone, welche über die EU-Dienstleistungsfreiheit und Lizenzen aus Malta besteht, heraus. Wenngleich wir dazu keine Informationen vorliegen haben, würde dies für Sportwettanbieter mit Sicherheit ebenfalls gelten. Denn die Wetten wurden seit jeher etwas lockerer gehandhabt, als die Casinospiele.

Gesetz zur Neuordnung des Glücksspiels: Im Oktober 2011 von Schleswig-Holstein herausgegeben und zum 01. Januar 2012 in Kraft getreten, war es lange Zeit die einzige Grundlage für deutsche Lizenzen innerhalb der Glücksspiel-Branche. Und darauf soll die Neuauflage des Glücksspielstaatsvertrages, der zum 01. Juli 2021 in Kraft treten soll, angeblich basieren.

Online Casino Spiele reguliert im Schleswig-Holsteinischen Glücksspielgesetz

Roulette auf dem Tablet / Shutterstock.com

Beginnend bei § 18 (Allgemeine Anforderungen an Online-Spielbanken) GlSpielG SH starten die Vorschriften, welche sich speziell an die Online-Casinos richteten. Die Genehmigung (§ 19) und der Vertrieb (§ 20) sind in den folgenden Paragraphen geregelt. Doch wer über die Genehmigung für den Betrieb einer Spielbank nach dem Landesspielbankengesetz verfügt, der ist laut dieses Gesetzes ebenfalls für die Veranstaltung und den Vertrieb von Online-Casinospielen zugelassen. Ansonsten kann sich um eine Genehmigung beworben werden, wenn „die Hauptverwaltung oder eine Niederlassung im Geltungsbereich des Rechts der Europäischen Union“ liegt. Weiterhin müssen die „Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Sachkunde“ für den beabsichtigten Spielbetrieb nachgewiesen werden.

Werden die öffentliche Sicherheit gefährdet, die Ziele des Gesetzes missachtet oder die Transparenz und Überwachung versagt, gibt es keine Erlaubnis zur Veranstaltung von Casinospielen. Grundsätzlich haben diverse Online-Casinos, darunter 888, Bwin, Drückglück, Stargames und einige weitere Namen, sich seinerzeit eine Konzession gesichert. Die Liste mit Anbietern die eine schleswig-holsteinischen Genehmigung erhielten liegt weiterhin vor. Andere Mitbewerber aus der Branche Online-Casino haben die benannten Bestimmungen nach unserem Verständnis häufig aus freien Stücken erfüllt. Denn natürlich wollen die Marktteilnehmer den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes entsprechen.

Wann werden Details öffentlich? Wie bereits erläutert, handelt es sich bei der Entwicklung bezüglich der Lizenzen für Online-Casinos bislang nur um Insider-Informationen. Vermutlich sind einige Eckpunkt nicht final geklärt, so dass die Ministerpräsidenten noch keinen endgültigen Vollzug vermelden können.

Vom Online-Casino zu den Sportwetten: Wohin geht die Reise?

Zusammen mit den Online-Casinos werden auch die Sportwetten in Deutschland reguliert werden. Einige Aspekte bezüglich der geplanten Regeln machen uns hier Sorgen. Angeblich ist ein Einsatzlimit von 1.000 Euro geplant. Doch dieses haben wir aktuell in keinem Gesetz gefunden – zumindest nicht anbieterübergreifend. Zudem sollen Live-Wetten auf Tore abgeschafft werden. Hier müsste das Vorbild aus Schleswig-Holstein dann doch ein gutes Stück erweitert werden, damit diese Regeln greifen können. Wir selber sprachen bereits von einem möglichen Scheitern der Sportwetten-Regulierung. Ein weiterer Knackpunkt könnte sein, dass zwar von einem globalen Einsatzlimit für deutsche Spieler die Rede ist, die Behörde welche als Überwachungsinstanz dienen soll jedoch noch gar nicht existiert. Dennoch sollen die Lizenznehmer bereits auf diese Bestimmung verpflichtet werden.

Grundsätzlich hoffen wir auf weitere positive Meldungen. Wenn die Online-Casinos grünes Licht erhalten, wäre das Glücksspiel in Deutschland auf einem guten Wege. Denn für uns steht fest: Spielerschutz gelingt nicht über strikte Verbote. Diese lassen sich immer irgendwie umgehen. Dann doch lieber Erlaubnisse vergeben und das Glücksspiel in die rechten Bahnen lenken.

Endlich! Werden Online Casinos 2021 in Deutschland reguliert? 1200 1000 2020-01-21 14:35:25 Online-Casino.de

Weitere Casino News