Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Frauen immer häufiger Spielhallen-Kunden

Vielen Spielhallen hängt noch immer das Image einer schmuddeligen Spelunke an. Natürlich gibt es entsprechende Etablissements noch immer. Aber es gibt auch Gegenbeispiele. Ein guter Service, eine Umgebung in der sich auch der weibliche Kunde wohlfühlt und eine Aura der Entspannung beim Zocken werden geboten.

In einer Zeit wo die Kundschaft der physischen Glücksspiel-Einrichtungen zurückgeht und vermehrt eine Online-Lösung sucht, ist es ein Hoffnungsschimmer, dass Frauen das Spielen als Hobby für sich entdeckt haben.

Warum wenden sich Frauen dem Glücksspiel zu?

Tatsächlich ist hier kein großer Unterschied zum männlichen Publikum zu erkennen. Vielmehr mussten lediglich die „Störgeräusche“ beseitigt werden, welche Frauen als Kunden abgeschreckt haben. Diese lagen oftmals in der Einrichtung und der Atmosphäre.

Ansonsten kommen weibliche Kunden um den Stress aus dem Alltag zu vergessen. Sie suchen Entspannung und hoffen natürlich auf einen großen Gewinn. Der Nervenkitzel ist damit ein weiterer Faktor.

Moderne Spielhallen sprechen ein männliches und weibliches Publikum an. Damit wird die Spielhalle künftig vielleicht sogar zum Treffpunkt. Die neu gewonnene Seriosität lädt Frauen ein. Natürlich tun auch die vorhandenen Spiele, welche sich heute an ein breiteres Publikum richten, ihr Übriges dazu.

Grundsätzlich floriert die Wirtschaft in Deutschland, zumindest im Vergleich zu anderen Ländern Europas und der Welt. Heute wird angenommen, dass ein Viertel der Kunden in den Spielhallen und Casinos Frauen sind.

Was für Frauen in den Spielhallen geboten werden kann

Wollen Spielhallen-Betreiber mit Absicht das weibliche Publikum einladen, so können die Games auf das Publikum abgestimmt werden. Die Vertonung, die Farbgebung und Thematik diverser Slot-Games kann auf die Damenwelt abgestimmt werden.

In Casinos gibt es bisweilen einen „Frauen-Tag“. Dieser mag nicht immer so heißen, bietet aber Vorteile für das weibliche Geschlecht. Oftmals handelt es sich um einen Tag, an dem sie unter sich ins Casino gehen können. Sekt und Champagner werden beim Spielen geboten und es wird eine abgestimmte Unterhaltung offeriert.

In Hagen ist man sogar einen sehr eigenen Weg gegangen. Es wurde die Spielhalle „Lady“ eröffnet. Der Name macht es bereits deutlich. In dieses Etablissement haben nur Frauen Zutritt. Betrieben wird es dennoch vom 55-jährigen Frank Göbel. Im Inneren der Spielhalle werden acht Automaten geboten, die sich mit ihren Inhalten nur an das weibliche Geschlecht richten. Damen-Billard wird ebenfalls geboten. Dafür stehen zwei Tische bereit.

Bislang sind Spielautomaten und Glücksspiel noch immer eine Männerdomäne. Aber das weibliche Geschlecht hat prozentual bei der Nutzung zugelegt und es wird angenommen, dass die Kluft zwischen Männlein und Weiblein noch weiter zusammenschrumpft.

Frauen immer häufiger Spielhallen-Kunden 480 320 2016-09-08 10:34:28 Online-Casino.de

Weitere Casino News