Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Hartz 4 und Glücksspiel: Ist Lotto spielen erlaubt?

Martin Hill, 14. Februar 2018, Unterhaltung

Der Lottogewinn: Ein Anlass zur Freude? (Bildquelle)

Lotto ist ein beliebter Zeitvertreib. Millionen Bundesbürger träumen vom Jackpot, Hartz-4-Bezieher eingeschlossen. Kürzlich stellte sich jedoch die Frage, ob Empfänger von staatlichen Hilfsleistungen überhaupt einen Lottoschein erwerben dürfen. Und wenn der Lottoschein bereits erworben und ein Gewinn eingefahren wurde, wie wird in diesem speziellen Fall verfahren. Können sich die Hartz-4-Empfänger wirklich über ihren Gewinn freuen? Ein Betroffener sieht seinen Gewinn mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Der Lottoschein soll für viele Bedürftige das Ticket aus der Armut sein. Zumindest für eine begrenzte Zeit würden sich dies viele Empfänger der Sozialleistung Hartz 4 wünschen. Allerdings müssen diese Hoffnungen schon im Vorfeld begraben werden. Tatsächlich findet eine Anrechnung des Gewinns auf die Leistungen statt. Wenn also nicht gleich ein sehr großer Betrag gewonnen wird, ist der Vorteil für den Gewinner meist sehr begrenzt.

Dürfen Hartz-4-Empfänger an Glücksspielen teilnehmen?

Lotto ist ein Glücksspiel, aber auch eine Art der Unterhaltung. Wenngleich es einigen Bürgern übel aufstößt, dass die Sozialleistungen für einen Lottoschein ausgegeben werden, steht es den Leistungsempfängern ebenso zu einen Schein auszufüllen, wie jedem anderen Bundesbürger. Dies gilt natürlich nur, wenn dadurch nicht andere Aspekte des Lebens vernachlässigt werden. So darf nicht dem Glücksspiel gefrönt werden, während die Familie hungern muss. Hat der Bezieher von Hartz 4 sein Spielverhalten nicht ausreichend im Griff, darf der Angestellte beim Amt durchaus ein Glücksspielverbot aussprechen.

In erster Linie handelt es sich bei Hartz 4 um Hilfsleistungen, die dem Lebenserhalt dienen soll. Das Amt bietet Unterstützung bei der Wohnung, den Heizkosten, der Ernährung und in weiteren Bereichen. Ein Lottoschein mag nicht zu den Standard-Leistungen gehören. Dennoch ist den Leistungsbeziehern Unterhaltung gestattet und wer den Spielraum hat, beispielsweise für zwei Euro im Monat mal einen Lottoschein auszufüllen, dem steht dies natürlich frei. Jetzt gab es kürzlich eine Diskussion um mehrere Lottogewinner und Hartz-4-Empfänger. Auch der Besuch von Empfängern in einer Spielhalle haben wir bereits kritisch hinterfragt. Gehören Hartz 4 Empfänger in eine Sperrdatei?

Von Hartz 4 zum Lotto-Millionär: In diesem Fall ist es nur natürlich, dass die Leistungen gestrichen werden. Das Glück war dem Spieler hold und er könnte den Rest seines Lebens selber bestreiten.

Lotto-Gewinn und Hartz 4: So sind die Regeln laut deutschem Recht

Mit 6 Richtigen aus der Hartz 4 Falle (Bildquelle)

Bereits im Jahr 2016 gab es einen Fall, wo Dennis Krause im Alter von 33 Jahren einen ordentlichen Gewinn verzeichnen konnte. Der junge Mann ist Leistungsempfänger und füllt daher nur gelegentlich und wenn es die Finanzen hergeben einen Schein aus. Mit einem Quick-Tipp beim Keno gelang ihm augenscheinlich der große Wurf – er gewann 10.000 Euro (abzüglich 30 Cent Gebühr für die Bearbeitung). Gleichwohl handelt es sich bei Herrn Krause um eine ehrliche Haut, die dem Arbeitsamt gegenüber seinen Gewinn nicht verschwiegen hat. „Wer weiß schon, in welche Datensysteme die eingebunden sind, das wäre doch sowieso bekannt geworden“, erklärt Krause seine Gedanken. Das Amt rechnete anschließend vor, dass es dem Leistungsbezieher jetzt 10 Monate möglich wäre, seinen Lebensunterhalt ohne Hilfe zu bestreiten. Laut Sozialgesetzbuch II zählen Lottogewinne als einmalige Einnahmen und sind auf sechs Monate aufzuteilen. Damit hätte Krause von seinem Gewinn, sofern er den Hartz-4-Lebensstandard beibehalten hat, noch 4.500 Euro von seinem 9.999,70 Euro Gewinn übrig behalten.

Aktueller ist die Situation von René aus Berlin-Karow – ebenfalls ein Hartz-4-Empfänger. Sein Gewinn viel bescheidener aus. Es waren „nur“ 210 Euro, die ihm sein Lottoschein einbrachten. Dennoch war es für den Berliner, der auf Hilfsleistungen angewiesen ist, ein kleines Vermögen. Erneut gilt jedoch die Devise, dass die Bedürftigkeit wegfällt oder zumindest gemindert ist. Tatsächlich gibt es jedoch eine Freigrenze für Gewinne. Diese ist jedoch mit 50 Euro je Jahr sehr niedrig beziffert. Anders sieht es hingegen aus, wenn Sachpreise gewonnen werden. Denn diese können nicht zwingend in ein greifbares Vermögen umgerechnet werden. Im Fall eines Verkaufs würden die Einkünfte jedoch ebenso angerechnet werden. Von den 210 Euro Gewinn, werden René also nur 50 Euro verbleiben.

Erlaubter Zuverdienst: Hartz-4-Empfänger haben kaum Möglichkeiten Geld dazuzuverdienen. Mit 1-Euro-Jobs ist es möglich bis zu 100 Euro zu verdienen, die nicht angerechnet werden.

Ab wann lohnt sich ein Lottogewinn für Hartz-4-Empfänger?

Freilich lässt sich auf diese Frage keine pauschale Antwort finden. Zunächst einmal wird das Kapital der Leistungsempfänger angerechnet. Wer keine Hilfsbedürftigkeit mehr vorweisen kann, der muss Wohnung und Lebensunterhalt auch alleine stemmen. Demzufolge sind Gewinne, die nicht über den herkömmlichen Leistungsbezug über den entsprechenden Zeitraum hinausgehen, gewissermaßen nur ein Vorschuss. Wer beispielsweise drei Millionen Euro abräumt, der braucht sich natürlich nicht davor zu fürchten, keine Sozialleistungen mehr zu beziehen.

Wenn Gewinne, zumindest zum Teil, für eigene Zwecke verwendet werden können, wären auch Fortbildungsmaßnahmen zu erwägen, die nicht vom Amt gezahlt werden. In diesem Sinne könnte sich der Lottogewinn als Ausfahrt aus Hartz 4 entpuppen. Wenn im Anschluss die Chancen steigen, wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, lohnt sich eine Investition. Und anschließend, wenn der Leistungsbezug ausgesetzt ist, können Gewinne aus Glücksspielen vollständig behalten werden.

Lotto als Ausweg aus Hartz 4? Diese Ansicht birgt ein Risiko. Immerhin sollen Arbeitslose nicht zum Spielen ermutigt werden. Nur wenn es das Budget hergibt, darf auch mal ein Schein beim Lotto ausgefüllt werden. Sollte das Lotto-Monopol abgeschafft werden, gibt es bald vielleicht weitere Glücksspiele.

Hartz 4 und Glücksspiel: Ist Lotto spielen erlaubt? 1200 1000 2018-02-14 11:31:06 Online-Casino.de

Weitere Casino News