Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

iGaming in den USA vor dem Aus: Christies Bitte an Trump

Was erwartet Amerika und die Welt im kommenden Jahr? (Bildquelle)

Online-Glücksspiel und Sportwetten, auch unter dem Namen iGaming bekannt, sind ein Milliardengeschäft. Umso mehr in einem großen Land wie den Vereinigten Staaten von Amerika mit ihren über 320 Millionen Einwohnern. Dennoch ist das Glücksspiel über das World Wide Web in den USA umstritten. Der „Wire Act“ sorgt seit 2014, durch seine Restoration, für Gesprächsstoff. Jetzt wendet sich Chris Christie mit einem Schreiben an Präsident Donald Trump.

Christie hat einen Gesetzesentwurf eingebracht, welcher sich eindeutig pro Glücksspiel ausrichtet. Hauptbestandteil ist das Aussetzen eines bundesweiten Verbots für Online-Glücksspiele. Die Entscheidung liegt jedoch beim Kongress und Präsident Trump. Dessen Vorgeschichte in der Glücksspiel-Branche ist bekannt.

Christie mit Gesetzesentwurf: Keine Bundessperre!

Aktuell ist Online-Glücksspiel in Amerika in drei Staaten legal. Es handelt sich um Nevada, wo Sin City (Las Vegas) seine Heimat hat. Weiterhin sind New Jersey und Delaware diesbezüglich offenherzig eingestellt. Nachdem die Casinos in New Jersey im Jahr 2016 online gegangen sind, haben sich die Einnahmen um 32% im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Allerdings geht ein Großteil dieses Aufschwungs auf die Erweiterung des Marktes von Pokerstars zurück. Chistopher James „Chris“ Christie ist Republikaner und Gouverneur von New Jersey. In diesem Sinne sieht er seinen Bundesstaat finanziell auf einem schlechten Weg, sollte ein flächendeckendes Verbot von Online-Glücksspielen greifen. Denn zuletzt konnten die Casinos erstmals seit langer Zeit wieder einen Gewinn erwirtschaften.

Bundessperre: Eine amerikaweite Sperre würde auch die drei Staaten betreffen, wo gerade legal gespielt werden darf. Christie ist Gouverneur von New Jersey und fürchten entsprechend um die gerade wieder im Aufwind angekommenen Casinos.

Was beinhaltet die Gesetzesvorlage?

Die Resolution richtet sich an Präsident Trump und den Kongress. Es handelt sich um eine Vorlage, jegliche Aktivitäten und Maßnahmen zu unterbinden, welche es Staaten verwehren würde, Internet-Spiele durchzuführen. Derzeitige Planungen sehen vor, sämtliche Abgaben von Wetten oder die Durchführung von Glücksspielen zu verbieten. Ausgenommen von dieser Regel wären lediglich Pferderennen und Daily Fantasy Sports. Die von Christie vorgeschlagene Resolution sieht vor, dass die Staaten sich in Bezug auf das Online-Glücksspiel weiterhin selber regulieren dürfen.

Der Gegenentwurf ist praktisch die Restoration des „Wire Acts“ aus 2014. Es handelt sich um eine Erweiterung eines bereits 1961 erlassenen Gesetzes. Kernelement: Das Verbot sämtlicher Online-Glücksspiele in den USA, mit Ausnahme der Pferdewetten und von Daily Fantasy Sports. Wie sieht die Rechtslage aktuell aus? Derzeit sind mit dem Wire Act lediglich die Sportwetten verboten. Geplante Änderungen sehen ein erweitertes Verbot für Online-Glücksspiel vor, während Christies Vorschlag den einzelnen Staaten mehr Freiheiten einräumen würde.

Über den Wire Act

Der „Federal Wire Act“ aus dem Jahr 1961 geht bereits auf einen Entwirf von Robert F. Kennedy zurück, welcher die organisierte Kriminalität bekämpfen wollte. Online-Gambling fällt, nach einer Entscheidung des Supreme Courts, nicht unter das Gesetz – Sportwetten schon. Viele Gegner entsprechender Verbote argumentieren, dass das Gesetz nicht dazu geschaffen wurde Online-Glücksspiele zu unterbinden. Vielmehr geht schon der Name „Wire Act“ auf einen Entwurf zurück, der es den Buchmachern erlaubte die Resultate vor den Wettern zu erhalten. 1995 wurde das Internet erstmals in das Gesetz aufgenommen. Später haben die Staatsmänner darauf gepocht, dass der Wire Act für jede Art von Online-Glücksspiel Gültigkeit besitzt.

Für eine Neuauflage ist auch Sheldon Adelson. Auf der Forbes-Liste aus dem Jahr 2017 rangierte der Unternehmer aus Amerika auf dem 20. Platz. Sein Vermögen wurde auf 30 Milliarden US-Dollar beziffert. Ihm gehört die Sands-Gruppe, welche insbesondere Immobilien in Las Vegas umfasst. Adelson ist der republikanischen Partei nahe und unterstützte nicht nur George W. Bush, sondern auch Donald Trump. Zur Amtseinführung des aktuellen Präsidenten spendete er sogar 5 Millionen US-Dollar.

Die Ausnahmen: Daily Fantasy Sports und Pferdewetten

Fantasy Football ist in Amerika ein beliebtes Hobby (Bildquelle)

Sportwetten sind in Amerika kategorisch verboten. Daily Fantasy Sports jedoch nicht. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Art Glücksspiel, wo die Spieler sich ein Team zusammenstellen und anhand dieser Leistung bewertet werden. Am gebräuchlichsten ist diese Art der Veranstaltung beim American Football. Allerdings fällt diese Art der Beschäftigung nicht unter das Glücksspiel. Es wird darauf verwiesen, dass die Teilnehmer am Daily Fantasy Sports über Kenntnisse der Liga, von Teams und den Spielern vorweisen müssen, um erfolgreich zu sein. Der Faktor Glück ist somit nur begrenzt vorzufinden. Kritiker könnten jedoch behaupten, dass dies bei den untersagten Sportwetten ebenso zutrifft und auch dort Kenntnisse des Sports und der Teams für den Erfolg notwendig sind. Inzwischen haben Fantasy Sports via Draft Kings auch nach Deutschland gefunden. Ebenso vom Wire Act ausgenommen sind die Pferderennen in den USA.

Die Haltung von Präsident Donald Trump zu diesem Thema ist bekannt. Er hält sich bedeckt, was darauf schließen lässt, dass er zu beiden Seiten gute Beziehungen erhalten möchte. Bislang ist daher noch unklar wohin die Reise geht. Bleibt es wie es ist, sind nur die Sportwetten untersagt. Setzen sich die Befürworter einer härteren Linie durch, fallen alle Online-Glücksspiele mit Ausnahme von Daily Fantasy Sports und Pferderennen weg. Findet der liberale Weg, wie von Christie vorgeschlagen, Anwendung, so könnten die Staaten weiterhin selber für eine Regulierung sorgen.

iGaming in den USA vor dem Aus: Christies Bitte an Trump 300 250 2017-07-28 15:24:01 Online-Casino.de

Weitere Casino News