Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Konzept gescheitert: Aus Clubsino wird Kasino

Martin Hill, 10. September 2015, Sport & Spiel

Was ist ein Clubsino? Dieser Name war in Lübeck jetzt längere Zeit in aller Munde. Die Spielbank wurde vor einigen Jahren umbenannt. Geplant war ein Ansteigen der Besucherzahlen. Dieses Versprechen konnte nicht gehalten werden. Die ohnehin schon niedrigen Einnahmen haben sich weiter gesenkt.

Drei Jahre hat das Clubsino Konzept durchgehalten. Oder besser gesagt, drei Jahre wurde es durchgezogen. Jetzt kann es wieder einen Namen tragen, der Besuchern gleich anzeigt worum es geht: Kasino.

Welche Idee steckte hinter dem Clubsino Konzept

Glücksspiel hat für viele Menschen einen negativen Beiklang. Dieser wird auch mit den Wörtern Casino oder Spielbank verknüpft. Das Clubsino sollte das Spielen in einem positiven Licht erscheinen lassen. Neben dem Namen wurde auch die Ausrichtung geändert. Das Etablissement war als eine Mischung zwischen Spielen, Club und Events geplant.

Leider blieb der erhoffte Erfolg aus. Schon 2012 wurde ein Verlust von 410.000 Euro eingefahren. Dieser stieg zu 2013 auf 672.000 Euro an. Dies ist mit einem Rückgang der Besucher verknüpft. 44.300 Gäste erschienen 2012. Ein Jahr später waren es nur noch 39.500 Kunden.

Nach neuerlicher Beratung wurde das Clubsino Konzept gekippt. Jürgen Kiehne ist neuer Geschäftsführer der Spielbank S-H GmbH und möchte in diesem Jahr wieder ein Plus erwirtschaften. Dabei war eigentlich vorgesehen das Clubsino Konzept noch auf weitere Spielbanken in der Region auszuweiten.

Der Weg zurück zum Kasino

Das Wort Kasino weckt Erwartungen, die innerhalb des Gebäudes erfüllt werden. Besucher von außerhalb wissen, was sie erwartet. Gleiches gilt für Reisende aus dem Ausland. Der Schwerpunkt wird wieder in Richtung Glücksspiel verlagert. Events sollen dieses Kernelement lediglich ergänzen. Das Wort „Casino“ prangt wieder am Gebäude.

Kiehne erklärt die Änderung auch damit, dass der Name Clubsino nicht selbsterklärend gewesen ist. Aber auch die Ausrichtung hat sich geändert. Die Anzahl der Events reduziert sich von bis zu vier auf zwei Veranstaltungen. Betriebsrat Jaguttis findet deutliche Worte wenn er sagt: „Der Irrweg ist beendet“.

Tatsächlich können bereits erste Erfolge verbucht werden. Die Anzahl der Besucher sind in den ersten sieben Monaten um drei Prozent angestiegen. Der Umsatz konnte sogar um 33 Prozent gesteigert werden.

Namensirritationen sind beseitigt

Der Wechsel des Namens hatte seinerzeit einer logischen Überlegung gefolgt. Denn selbst Spielhallen durften sich vor drei Jahren als Kasino bezeichnen. Dies ist jetzt vorbei. Somit gibt es auch keine Verwirrungen mehr, wenn der Name Casino am Gebäude angeschlagen steht.

Um die jungen Kunden anzulocken, soll vermehrt auf Poker-Abende gesetzt werden.

Konzept gescheitert: Aus Clubsino wird Kasino 300 200 2016-09-23 17:17:27 Online-Casino.de

Weitere Casino News