Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Krise auf dem Arbeitsmarkt? Nicht im Online-Glücksspiel!

Ralf Schneider, 7. Dezember 2018, Wirtschaft

Glücksspiel-Entwicklung (Bildquelle)

Der Arbeitsmarkt ist stetig im Wandel. Veraltete Berufsgruppen sterben aus, neue Jobs werden geschaffen. Und zuletzt ist die Wirtschaft ebenfalls ein Treiber für wenig Arbeitslose. Wo in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt werden konnte, ist das Online-Glücksspiel. Bei den Buchmachern und Casinos im Internet herrscht ein reger Bedarf an Mitarbeitern. Dies geht zumindest aus einer Studie hervor, welche Zahlen aus Großbritannien und Dänemark ausgewertet hat.

Die dänische Glücksspielbehörde Spiellemyndigheden und die Gambling Commission aus Großbritannien haben ihre Glücksspielsparte analysiert. Mit dem Anstieg der Arbeitsplätze bei den Internetplattformen ist jedoch ebenfalls ein Absinken der landbasierten Einrichtungen beobachtet worden. Die Auswertung umfasst einen Zeitraum vom April 2015 bis zum März 2018 und ist unter dem Titel Industry Statistics bei der Gambling Commission erschienen. Wir haben versucht, die wichtigsten Zahlen zusammenzufassen.

So beeinflussen Online-Glücksspiele den Arbeitsmarkt

Wenn wir allein auf die Online-Casinos blicken, so ist ein Anstieg von 6.773 auf 10.273 Angestellte zu verzeichnen. Diese Zunahme ist durchaus als signifikant zu bezeichnen, denn sie wurde innerhalb von zwei Jahren erreicht. Insgesamt arbeiten jetzt 10 % aller Mitarbeiter im Glücksspielsektor für ein Online-Casino. Gleichwohl scheint das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht. Denn aus einer Meldung der Malta Gaming Authority geht hervor, dass weiteres Personal in diesem Bereich gesucht wird. Da viele Online-Casinos ihre Zelte auf Malta aufgeschlagen haben, ist diese Aussage durchaus von Bedeutung. Allerdings haben gerade in Großbritannien 41 % aller Glücksspielanbieter ihre Firmenzentrale innerhalb der UK aufgeschlagen. Malta folgt mit 21 % noch vor Gibraltar und der Isle of Man mit je 7 %. Doch wo die Online-Casinos auf dem Arbeitsmarkt profitieren, fallen an anderer Stelle Arbeitsplätze weg.

Gemeint sind natürlich die landbasierten offline Casinos. Erneut werden die Zahlen von 2016 mit 2018 verglichen. So ist ein Rückgang der Angestellten von 16.352 auf 15.266 zu vermelden. Die stationären Wettbüros verlieren ebenfalls Arbeitskräfte. Ein Rückgang von 53.303 auf 53.029 fällt jedoch ebenfalls nicht so stark aus. Zuletzt gab es ebenso einen Abschwung bei der technischen Unterstützung für diese Branche zu beklagen. Die Anzahl der Mitarbeiter sank hierbei von 6.773 auf 6.346 ab. Ein Grund für den Rückgang an Jobs im stationären Bereich ist offenkundig. Die Anzahl der Wettbüros wurden in Großbritannien verringert. Der Abschwung beziffert sich hierbei auf einen Wert von 2,4 %.

Stationäre Buchmacher im Abwärtstrend: Ladbrokes, William Hill, Betfred, Coral und Gala sind die großen Namen im United Kingdom. Während die Einnahmen online weiter ansteigen, gehen die Einkünfte aus landbasierten Shops zurück. Gleiches gilt für die Anzahl entsprechender Einrichtungen.

Statistiken zum Glücksspiel in Großbritannien

Glücksspiel Aufsicht  – gamblingcommission.gov.uk

Einblicke in die Aufteilung des Online-Glücksspiels lassen im gewissen Sinne auch Rückschlüsse auf den Arbeitsmarkt in diesem Bereich zu. Online-Wetten, Internet-Casinos und Bingo machen mit 5,34 Milliarden Pfund den größten Teilbereich aus. Stationäre Sportwetten folgen mit 3,24 Milliarden. Weiterhin sind die nationalen Lotterien (3,00 Milliarden), stationäre Casinos (1,19 Milliarden), klassisches Bingo (688 Millionen), andere Lottospiele (502 Millionen) und Arcade-Spiele (417 Millionen) zu nennen. Den mit Abstand größten Anstieg haben die Online-Spiele (Casinos, Sportwetten und Co.) zu verbuchen. Im März 2018 waren von der Gambling Commission 2.820 Glücksspielanbieter zugelassen. Die meisten Angestellten sind bei den Sportwetten tätig. Es sind 53.029 Personen. Mit großem Abstand folgen die Casinos mit 15.226 Angestellten.

Insbesondere ein Blick auf den „Remote“ Sektor darf nicht fehlen. Gemeint sind die Online-Spiele. Die Spielautomaten stehen mit einem Brutto-Spiel-Ertrag (Gross Gaming Yield) von 2,01 Milliarden an der Spitze. Tischspiele folgen mit 311 Millionen. Roulette alleine ist nochmals für knapp 107 Millionen zuständig. Blackjack nimmt einen Anteil von 52 Millionen ein. Kartenspiele kommen immerhin auf 154 Millionen. Nicht inbegriffen ist Poker, welches auf 107 Millionen kommt. Die übrigen Games werden noch immer mit einem Wert von 219 Millionen beziffert. Die Anzahl der aktiven Accounts ist im Zweijahreszeitraum von 23,05 auf 33,58 Millionen angestiegen.

Arbeitsmarkt-Treiber Sportwetten: In Großbritannien fallen 49 % der Arbeitskräfte im Glücksspiel auf den Wetten-Sektor.

Deutschland Gibt es Arbeitsmarkt-Verschiebungen im Glücksspiel?

Aktuelle statistische Daten haben wir diesbezüglich nicht finden können. Jedoch ist ein Umschwung im Gange. Einerseits findet eine aktive Reduzierung der Spielhallen in den Städten und Gemeinden statt. Über eine Mindestabstandsreglung, das Verbot von Mehrfachkonzessionen und weiteren Einschränkungen soll ein Abbau vorangetrieben werden. Dies gelingt jedoch, je nach Bundesland, mal mehr und mal weniger gut. Dennoch ist dementsprechend ebenso von einem Rückgang bei der Anzahl der Angestellten auszugehen. Und dieser Prozess soll in den kommenden Monaten weiter fortgeführt werden.

Gleichwohl arbeitet die Regierung an der Umsetzung einer Neuauflage des Glücksspielgesetzes. Dabei sollen erstmals auch die Online-Casinos Lizenzen erhalten. Dies ist derzeit gesetzlich nicht geregelt. Sportwetten-Anbieter sollen weitere Konzessionen erhalten. Außerdem sind Punkte wie Poker und Fantasy Football zu klären. Wie umfassend die Ausgestaltung des Glücksspielstaatsvertrages ausfallen wird, bleibt derzeit noch abzuwarten. Durch eine Öffnung wird die Branche bestenfalls aus der Grauzone geholt. Dadurch hätten deutsche Unternehmer vor Ort die Chance ihren Weg zu gehen. Dies könnte den Arbeitsmarkt im Online-Glücksspiel für Deutschland positiv beeinflussen.

Krise auf dem Arbeitsmarkt? Nicht im Online-Glücksspiel! 1200 1000 2018-12-07 09:34:12 Online-Casino.de

Weitere Casino News