Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Ladbrokes in Hessen nicht mehr zu erreichen

Martin Hill, 11. Januar 2016, Wirtschaft

Dass sich Wettanbieter, wie Ladbrokes, aus einem Land zurückziehen, ist nicht ungewöhnlich. Entsprechende Beispiele hat es innerhalb des letzten Jahres mehrere gegeben. Weniger typisch ist der Rückzug aus einer bestimmten Region. Der englische Anbieter mit Firmensitz in Harrow und gleichzeitig das größte Unternehmen dieser Art in Großbritannien, ist aus dem Bundesland Hessen nicht mehr zu erreichen.

Auf der Plattform werden neben den Sportwetten, auch Casino- und Online-Spiele geboten. In Deutschland war die Casino Sektion jedoch ausgegliedert. Die Gründung des Unternehmens geht bereits auf das Jahr 1886 zurück. Die Traditionsfirma hat sich jetzt jedoch aus Hessen zurückgezogen.

Deutschland und der Glücksspielstaatsvertrag

Der Glücksspielstaatsvertrag wurde bereits 2012 beschlossen. Nach dieser Bestimmung sollten 20 Anbieter eine Lizenz erhalten. Nicht berücksichtigte Unternehmen sind jedoch vor Gericht gezogen und bekamen Recht. Denn die Anzahl der Lizenzen wäre willkürlich gewählt worden. Auch die Bewertung des Innenministeriums aus Hessen war zumindest in Teilen nicht von den Richtern nachzuvollziehen.

Derzeit hat aber kein privater Sportwettenanbieter in der Bundesrepublik eine Lizenz vorzuweisen. Bislang hat sich das britische Unternehmen auf eine Lizenz berufen, welche im Jahr 2012 vom Bundesland Schleswig-Holstein erteilt worden war. Weiterhin ist eine Lizenz aus Gibraltar vorhanden.

Ladbrokes engagiert sich in Deutschland

Wie viele andere Größen aus dem Bereich der Sportwetten, engagiert sich auch Ladbrokes in Deutschland. Hier sind insbesondere Sportereignisse das Ziel. Partnerschaften mit Bundesligisten wurden inzwischen mehrfach geschlossen. Ladbrokes unterstützt seit letztem Jahr Werder Bremen. Bereits beim Nordderby gegen den Hamburger SV war die Werbebotschaft zu sehen.

Andere Anbieter, wie Tipico, beschränken sich nicht nur auf die Mannschaften. Es besteht sogar ein Deal mit dem Pay-TV Sender Sky. Entsprechende Werbebotschaften finden sich im Sport derzeit überall.

Ladbrokes Rückzug aus Hessen

Ende Dezember ging es alles sehr schnell. Noch vor Weihnachten erhielten gemeldete Kunden eine E-Mail, in welcher kundgegeben wurde, dass das Portal für die Region Hessen gesperrt wird. Bis zum 21. Dezember 2015 konnten noch Einzahlungen vorgenommen werden. Auszahlungen sollten in der Woche danach vorgenommen werden. Denn ab dem 29. Dezember war das Angebot nicht mehr zu erreichen.

Das Engagement des Wettanbieters schließt einen Rückzug aus dem deutschen Markt aus. Warum ist also nur Hessen von dieser Entscheidung betroffen? Gerüchten zufolge könnte es eine Entscheidung von Ladbrokes selber sein. Denn das Bundesland Hessen wurde mit der Vergabe der Lizenzen im Sektor Sportwetten beauftragt. Auch eine Abmahnung des Bundeslandes gegenüber dem britischen Unternehmen ist denkbar. Offizielle Aussagen zu dieser Thematik wurden nicht getätigt.

Ladbrokes in Hessen nicht mehr zu erreichen 300 200 2016-09-30 08:43:07 Online-Casino.de

Weitere Casino News