Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Lotto-Wahnsinn: Darth Vader, Florida und ein Versprechen

Große Geldgewinne sind wenigen vorbehalten. (Bildquelle)

Wer Lotto spielt, der hofft natürlich immer auf den großen Gewinn. Natürlich ist nur wenigen die Glücksgöttin Fortuna hold. Doch jährlich gibt es immer wieder fantastische Geschichten, über die es sich bezüglich der Lotterien auf der ganzen Welt zu berichten lohnt. Kürzlich haben sich gleich drei ganz unterschiedliche und doch jeweils auf ihre eigene Art sehr spezielle Lotto-Gewinne ereignet. Was hat Darth Vader, bekannt aus den Star-Wars-Filmen, mit einem Lottogewinn zu tun? Was ist in Florida passiert? Diese Fragen und wie ein vor 28 Jahren gegebenes Versprechen eingehalten wurde, wollen wir nachfolgend mal genau anschauen.

Wer diese Geschichten liest, der bekommt vermutlich sehr schnell Lust, selber einen Lottoschein auszufüllen. Allerdings haben wir ein wenig gemogelt. Denn die Geschichte in Florida betrifft zwar einen Millionengewinn mit geringem Einsatz. Doch tatsächlich gewann die Frau ihre Millionen an einem Spielautomaten und nicht im Lotto. Wenn du trotzdem Lust hast mal wieder einen Lottoschein auszufüllen, so ist dies heutzutage ganz bequem online möglich.

In Jamaika holt Darth Vader seinen Lottogewinn ab

Kein Scherz! Wird in Amerika bei der Übergabe des Preisgeldes immer ein großer Wirbel gemacht, bleiben viele Gewinner doch lieber unerkannt. Dies gilt auch für W. Brown. Denn so wird der Mann (vermutlich ist es zumindest ein Mann) auf dem übergroßen Scheck bezeichnet, den er von der Supreme Ventures Group überreicht bekommen hat. Da war die Freude natürlich groß. Immerhin steht eine Summe von 95 Millionen auf dem Scheck. Allerdings müssen wir ein wenig einschränken. Denn dabei handelt es sich um Jamaika-Dollar. Umgerechnet sind dies jedoch immerhin über 560.000 Euro. Und auf Jamaika ist dies ein ungemein großes Vermögen.

Der Gewinner kaufte sein Ticket in einer Sportbar in May Penn. Er setzte auf die Zahlen 8, 9, 10, 19, 27 und 30. Nach eigener Angabe hat er schon immer gewusst, dass er eines Tages im Lotto gewinnen würde. Recht hat er damit behalten. Seine Ziele: Er will sich ein eigenes Haus und einen Omnibus kaufen. Grundsätzlich ist eine Verbesserung der Lebensbedingungen gewünscht. Doch warum holte W. Brown seinen Gewinn im Darth-Vader-Kostüm ab? Dafür gibt es mehrere Gründe. Zunächst einmal wollte der Gewinner unerkannt bleiben. So kann er selber in Ruhe nachdenken, was er mit der hohen Zahlung anfängt. Und dann ist die Kriminalität auf Jamaika ein großes Problem. Regional wurde deshalb schon der Notstand ausgerufen. Da möchte ein Lottogewinner natürlich nicht sein Gesicht und seinen Namen zusammen mit einer solchen Summe in den Medien sehen. Verständlich.

Kostüm-Wahnsinn: In Jamaika holte nicht zum ersten Mal ein Gewinner seine Auszahlung in einem ungewöhnlichen Outfit ab. 2019 kam jemand mit einer Scream-Maske und sackte damit seine 936.000 Euro ein.

Florida: Frau knackt mit 5 US-Dollar Einsatz den 3,8 Millionen Jackpot

IGT Slots sind sehr beliebt. Quelle: IGT

Eine 60 Jahre alte Frau aus Fort Lauderdale hat den Jackpot geknackt. Dafür wählte sie den IGT Automaten Megabucks. Mit einem relativ schmalen Einsatz von fünf US-Dollar war die Gewinnerin plötzlich um 3,8 Millionen US-Dollar reicher. Dabei handelt es sich beim aktuellen Umrechnungskurs um ca. 3,3 Millionen Euro. Passiert ist diese schöne Geschichte im Hard Rock Hollywood-Casino in Florida. Diese Spielbank wird von Seminole Gaming betrieben. Demzufolge handelt es sich um ein Indianercasino. Grundsätzlich wurde verkündet, dass es sich um die höchste Ausschüttung eines Jackpots von Seminole Gaming an eine Gewinnerin handelt.

Die Frau, welche auf den Vornamen Laurie hört, bekannte sie stehe unter Schock. Weiterhin sprach sie von großen Träumen, aber dass sie sich nie ausgemalt hat mal so groß träumen zu dürfen. Weiterhin sprach sie von einem Zufallsgewinn. Weitere Zahlen hat das Casino prompt verkündet, um noch ein wenig Werbung in eigener Regie zu machen. Denn dort wurden seit der Wiedereröffnugn am 12. Juni Gewinne in Höhe von über 74,8 Millionen US-Dollar an glückliche Gewinner verteilt. Darunter finden sich 29 Jackpot-Ausschüttungen.

Safe & Sound: So lautet das Programm, mit dem das Hard Rock Hollywood-Casino Gäste und Mitarbeiter vor dem Virus schützen möchte.

Mann aus Wisconsin hält 28 Jahre altes Versprechen und teilt Gewinn

Versprochen ist versprochen! Per Handschlag besiegelten Thomas Cook und Joseph Feeney vor 28 Jahren ein solches Versprechen. Wenn einer der beiden im Lotto gewinnt, würde er die Summe mit dem jeweils anderen teilen. Kürzlich war es soweit. Cook spielte Lotto. Er gewann 22 Millionen US-Dollar und vergas dabei nicht das Versprechen, was er vor so langer Zeit seinem Freund gab.

Per Telefon informierter er Feeney, der das Ganze zunächst für einen Scherz hielt. Doch der Gewinn existiert. Er sollte geteilt werden. Und so kam es auch. Selbst nach der Aufteilung auf jeweils elf Millionen Euro und nach Abzug der in Amerika obligatorischen Steuern, ist für beide Paare noch genügend Geld für einen schönen Ruhestand vorhanden. Feeney war bereits vor dem unverhofften Glück Rentner. Cook schmiss seinen Job hin. Jetzt wo sie entspannt der Zukunft entgegensehen können, wollen die Paare wieder mehr Zeit miteinander verbringen.

Lotto-Wahnsinn: Darth Vader, Florida und ein Versprechen 300 250 2020-07-27 10:31:32 Online-Casino.de

Weitere Casino News