Museum beleuchtet Poker-Glück

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Museum beleuchtet Poker-Glück

Martin Hill, 13. April 2016, Sport & Spiel

Erneut stellt sich die Frage inwieweit Poker ein Glücksspiel ist und wie viel Können für den Erfolg benötigt wird. das Museum für Angewandte Kunst widmet sich derzeit intensiv dem Thema „Glück“. In diesem Kontext werden das Mutterglück, die Liebe, das Lebensglück, der Rausch, die Freundschaft und der Genuss untersucht.

Um sich dem Pokerspiel näher zu widmen wurde ein Workshop abgehalten. Hierfür konnte der Profispieler Christophe Gross gewonnen werden. Er hat zum Spiel geladen und dabei seine Meinung bezüglich Poker und Glück vertreten.

Poker-Workshop: Gross macht den Dealer

Als Poker-Dealer hatte Christophe Gross beim Workshop im Museum für Angewandte Kunst nichts zu gewinnen oder zu verlieren. Er konnte entspannt in die Runde lächeln, in welcher sich acht Spieler gegenseitig genau beäugten. Das Spiel lautete Texas Hold´em. Mit Grit Weber nahm auch die Kuratorin und stellvertretende Direktorin des Museum am Workshop teil.

Die Kreuz Sechs und Fünf, sowie die Herz Neun liegen auf dem Tisch. Gross deckt weiterhin die Kreuz Drei und Pik Dame auf. Weber geht mit und setzt fünf weitere Chips. Es ist nur noch eine Mitbieterin vorhanden. Diese schlägt mit ein Paar Neunen die Fünfen der Kuratorin. Beide haben einen Bluff gewagt. Denn Drillinge, das Full House, die Straße und der Royal Flush hätten diese Kombination, ebenso wie höhere Zwillinge, schlagen können.

Eine höhere Kombination war auf dem Tisch lediglich nicht vorhanden. War dieses Duell ein Glücksspiel?

Christophe Gross: Poker ist kein Glücksspiel

Der Pokerprofi sieht seine Leidenschaft nicht als Glücksspiel an. Poker ist hier nicht mit Roulette oder einem Spielautomaten zu vergleichen. Strategie und Psychologie erhöhen die Chancen auf einen Sieg.

Gross schränkt jedoch ein: „Wenn zwei gleichgute Spieler gegeneinander antreten, wird es zum Glücksspiel“. Dies hat auf die Teilnehmer des Workshops zugetroffen. Ein Profi wie Gross kann jedoch in den Gesichtern der Kontrahenten lesen, erkennt mögliche Hände und kann diese in Bezug zu den eigenen Karten setzen.

Auch zwischen Anfängern und Profis kann der Beginner mehrfach in Folge gewinnen. Allerdings wird ein Profispieler langfristig die Nase vorne haben. Grit Weber hat zum Tagesende eingesehen, dass Poker kein Glücksspiel ist. Anfänger verbessern sich kontinuierlich, können aber mit dem Profi nicht mithalten.

Gross hat im Jahr 2008 sogar sein Informatik-Studium aufgegeben, um Pokerprofi zu werden. Er spielt im Inland, aber auch jenseits der Landesgrenzen und natürlich im Internet. Dass man als Spieler seinen Lebensunterhalt mit Pokern verdienen kann, sagt schon einiges darüber aus, ob Poker ein Glücksspiel ist.

Museum beleuchtet Poker-Glück 900 514 2016-09-27 16:06:39 Online-Casino.de

Weitere Casino News

Boris Becker tauscht Tennisass gegen Party Poker8. Dezember 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Boris Becker ist mit seinem sechs Grand Slam Titeln, drei davon in Wimbledon, in die Annalen des Tennis eingegangen. Unvergessen bleiben seine Flugeinlagen. Zuletzt trainierte Becker das Tennisass Novak Djokovic. Damit war Boris im gewissen Sinne zurück auf der Spitzenposition im Ballsport. Inzwischen hat sich der wohl erfolgreichste deutsche Tennisspieler einer anderen Tätigkeit zugewandt. Als Markenbotschafter...

Jugendliche und das Glücksspiel in Großbritannien5. Dezember 2016, Sport & Spiel, Dieter Maroshi

Anfälliges Alter Der Entwicklungsprozess eines Kindes zum Jugendlichen durchläuft, wie wir alle wissen, das kritische Alter der Pubertät. Eine Zeit in der sich die Persönlichkeit des jungen Menschen formt und eine Periode des emotionalen Ausnahmezustandes herrscht. Häufig tauchen in dieser Phase erstmals jene Versuchungen auf, die den Menschen im laufe seines weiteren Lebens ohne Unterlass in seiner Umwelt...

Fußball-Trikotwerbung: klare Zielgruppe für Wettanbieter18. November 2016, Sport & Spiel, Dieter Maroshi

Während die Wettbranche die Werbung auf Trikots offenbar als lukrative Zielgruppe ausgemacht hat, ringen Fußballclub der verschiedenen Gruppen und Ligen (Amateure, Profis) um eine grundsätzliche Antwort auf die steigende Nachfrage von Seiten der Wettanbieter. Landesverbände stellen Anträge Nachdem nun zwei Landesverbände erneut Anträge von Amateur-Klubs auf Trikot-Werbung mit einem Wettanbieter abgewiesen...

Qui Nguyen gewinnt WSOP 2016 im Rio Casino in Vegas7. November 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Die finalen Drei bei der Word Series of Poker (WSOP) 2016 waren Cliff Josephy, Gordon Vayo und der spätere Sieger Qui Nguyen. Gemeint ist freilich das Main-Event, in welches sich die Spieler mit einer Summe von 10.000 US-Dollar einkaufen mussten. Der Preispool belief sich folglich auf über 63 Millionen US-Dollar. Der US-Amerikaner Nguyen konnte sich schlussendlich durchsetzen. Der Neuling, welcher sich zuvor nur...

Gaming mit geringerem Suchtpotential als Gambling?4. November 2016, Sport & Spiel, Christian Webber

Diese These wurde von der University of Oxford aufgestellt. Tatsächlich soll es sich um die erste Studie handeln, welche Symptome anhand der „American Psychiatric Association“ Checkliste untersucht. EurekAlert setzt diese Betrachtung in Verbindung mit dem Glücksspiel, also Gambling. Gleichzeitig wird jedoch eingeräumt, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind. Bevor wir uns näher mit den Fakten der...

Virtual Reality: Durchbruch im Casino noch 2016?3. November 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Die virtuelle Realität lässt sich nicht mehr stoppen. Aber feiert die neue Technologie noch im Jahr 2016, vielleicht pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, den großen Durchbruch? Für Online-Casinos könnte mit den VR-Brillen ein Wandel einhergehen, welche die Spieler näher an die Automaten, den Roulette-Tisch und das Poker-Spiel heranbringt. Laut TheTechportal gibt es drei große Bereiche, die sehr schnell von...

Südtirol: 7.000 Bewohner süchtig nach Glücksspiel?26. Oktober 2016, Sport & Spiel, Christian Webber

Am vergangenen Montag hat das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) in einer Pressemitteilung verkündet, dass geschätzt 4.000 bis 7.000 Einwohner in Südtirol von der Glücksspielsucht betroffen sind. Die Daten wurden erhoben und ausgewertet. Mit den Statistiken sollen gezielt Maßnahmen ergriffen werden. Die nördlichste Provinz Südtirol, mit seiner Landeshauptstadt Bozen, liegt in den Alpen und offenbart eine...

Spielsucht: Betroffene erwartet Unterstützung17. Oktober 2016, Sport & Spiel, Ralf Schneider

Brandenburg hat sich zu einer Landessuchtkonferenz durchweg positiv geäußert und beschlossen, pathologischen Spielern künftig noch mehr Hilfe zukommen zu lassen. Man habe sogar geplant, einen „Arbeitskreis pathologisches Glücksspiel“ auf die Beine zu stellen, um betroffene Spieler schneller und effizienter als bislang zu unterstützen. Dies teilte Andrea Hardeling, Geschäftsführerin der Brandenburgischen...