Regulierung in Kanada: Illegales Glücksspiel

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Regulierung in Kanada: Illegales Glücksspiel

Martin Hill, 26. Oktober 2015, Recht & Gesetze

Der Verbraucherschutz soll in Kanada überarbeitet werden. Geplant ist eine Änderung, welche aktiv gegen illegale Glücksspielangebote in World Wide Web vorgeht. Aus Sicht der Regierung ist dieser Schritt nur logisch. Denn durch eine Blockade der illegalen Anbieter fließen mehr Gelder in das staatliche Glücksspiel.

Tatsächlich geht dieser Vorschlag direkt auf die staatliche Lotterie zurück, welche somit die Konkurrenz dämpfen möchte. Diese Entwicklung wird von mehreren Seiten angeprangert. Ob die Planung schlussendlich durchgesetzt werden kann, ist noch völlig offen.

Bedenken bezüglich der Bekämpfung des illegalen Glücksspiels

Geplant ist die Einführung eines Filters, welcher nicht genehmigte Websites aus dem Glücksspiel-Sektor sperrt. Aber wie sehr steht hier der Kampf gegen die Illegalität diverser Anbieter und wie stark der Konkurrenzgedanke im Vordergrund?

Von der Internet Society, eine Vereinigung welche sich der Verwendung und dem Nutzen des Internets verschrieben hat, spricht offen von „Zensur“. Die Bevölkerung würde bevormundet werden und gezielt auf das staatliche Angebot der Lotterie Quebec zurückgreifen müssen.

Auch der Präsident des genannten Verbandes in Kanada, Timothy Denton, spricht sich gegen die Planung aus. Er hat einen offenen Brief verfasst, welcher Schwachstellen offenlegt und Gefahren aufzeigt. Er argumentiert hierbei aus einer Perspektive, für welche sich die Regierung am ehesten öffnen kann. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist nach seiner Auffassung in keinem Verhältnis. Angeblich würde die Umsetzung mehr Kosten, als durch die Änderung eingespielt würde.

Weiterhin wird ausgeführt, dass die Freiheit des Einzelnen durch die geplante Änderung im Verbraucherschutz gefährdet wäre. Allerdings sind noch keine Pläne konkretisiert worden. Bislang handelt es sich um ein Gedankenspiel der Regierung.

Für die Bevölkerung vor Ort sind aktuell daher noch keine Änderungen zu beachten. Es kann weiterhin online gespielt werden. Dabei wird auf eine großangelegte Regulierung bislang verzichtet. Lizenzen werden bestenfalls an provinzielle Anbieter vergeben. Das Spielen auf anderen Websites wird aber auch nicht untersagt.

Kanadier gleich doppelt im Glück

Wenn alle Kanadier so viel Glück haben wie Peter McCathie, so wird das Glücksspiel sicherlich erhalten bleiben.

Der Mann hat in seiner Jugend einen Blitzschlag überlebt. Die eigene Tochter hat es ihrem Vater nachgemacht. Eine Professorin für Mathematik hat ausgerechnet, dass die Wahrscheinlichkeit hierfür bei 2,6 Billionen zu 1 liegt. Denn jetzt hat eben dieser Mann den kanadischen Jackpot in der Lotterie gewonnen. Die Gewinnsumme muss mit einer Kollegin geteilt werden.

So viel Glück für eine Person und eine gute Prise Humor. Denn der Gewinner behauptete nach seinem Glücksfall, dass er es für wahrscheinlicher hielt, nochmals vom Blitz getroffen zu werden.

Regulierung in Kanada: Illegales Glücksspiel 300 200 2016-09-05 16:06:59 Online-Casino.de

Weitere Casino News

Massenschließungen von Spielhallen in Berlin29. November 2016, Recht & Gesetze, Ralf Schneider

Dass es ein neues Spielhallengesetz gibt, das ist sicher keine neue Information. Die Monate bis zum Verstreichen der Übergangsfrist im Juli 2016 sind wie im Fluge vergangen und treffen auch heute noch so manchen Betreiber hart. Dennoch: Eine Rettung der Spielhallenbesitzer, Betreiber und Angestellten ist bis heute nicht in sicht. Es geht sogar noch weiter, denn zumindest im Abgeordnetenhaus in Berlin wurden...

Neuer Erlass für Bingo-Ausspielungen24. November 2016, Recht & Gesetze, Dieter Maroshi

Neuer Erlass Mit dem aktuellen Erlass des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten (hier nachzulesen) nimmt sich der Gesetzgeber des beliebten Bingo Spiels an. Ein Spiel, dass rund um die gesamte Erdkugel verbreitet ist. Kaum ein Altersheim oder eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die Bingo nicht ins Programm zur Bereicherung aufnimmt. Nun beschäftigt sich das Innenministerium mit einem vor allem bei...

Kärnten: Schwerpunkt illegalen Glücksspiels?18. November 2016, Recht & Gesetze, Ralf Schneider

Österreichs Bundesland Kärnten - Ein Schwerpunkt illegalen Glücksspiels? Immer wieder gelingen den Kärntner Behörden offenbar Schläge gegen das illegale Glücksspiel. Doch es ist ein mühseliger Kampf, die Betreiber sind trickreich und passen sich schnell und geschickt an. Ein Katz und Maus Spiel zwischen Behörden und Betreiber. Wieder ein Wettlokal nach Razzia geschlossen Wie der ORF, Kärnten berichtet...

Casino-Überfall: Wenn der Postmann zweimal klingelt16. November 2016, Recht & Gesetze, Martin Hill

Ein kurioser Überfall hat sich im Spielcasino in Villach ereignet. Am 14. November kam ein vermeintlicher Postangestellter zur Spielhalle und bekam Einlass. Bewaffnet mit einer Pistole sollte Bargeld erbeutet werden. Der Täter ist noch nicht gefasst. Die Polizei reagierte schnell und suchte die Umgebung sogar mit einem Hubschrauber ab. Der Täter hatte sich bei seinem Überfall verrechnet. Wehrhafte Angestellte...

Nördlingen: Was geschieht mit den Spielhallen?15. November 2016, Recht & Gesetze, Martin Hill

Das Jahr 2017 wird für Spielhallen überall in Deutschland interessant. Strengere Vorschriften, insbesondere der Mindestabstand untereinander und zu Jugendeinrichtungen bedroht viele Unternehmer in ihrer Existenz. Nördlingen ist die größte Stadt des Landkreises Donau-Ries in Bayern. Gleichwohl hat das Städtchen nur knapp über 19.000 Einwohner. Große Städte, große Sorgen. Kleine Städte, kleine Sorgen?...

Hessisches Spielhallengesetz: Wird es Schließungen geben?11. November 2016, Recht & Gesetze, Martin Hill

Nicht nur in Berlin, auch andere Städte Deutschlands gehen aktiv gegen den „Wildwuchs“ an Spielhallen vor. Frankfurt am Main ist ein gutes Beispiel, wo diverse Unternehmer im Glücksspiel-Segment um ihre Existenz fürchten müssen. Knackpunkt ist hier der Mindestabstand zwischen zwei Spielhallen. Die Schonfrist neigt sich dem Ende zu: Ab der zweiten Jahreshälfte 2017 müssen neue Regeln in Hessen eingehalten...

Glücksspielstaatsvertrag 2018: Änderungen möglich11. November 2016, Recht & Gesetze, Dieter Maroshi

Bisher sollte das Glücksspiel privater Sportwettenanbieter stark reguliert werden. Ab 2018 soll sich das ändern. Die Europarechtliche Grundsatzkritik an der in Deutschland gängigen Rechtslage zu diesem Thema ist bisher just einfach ignoriert worden. Nun fordern immer mehr Beteitige eine Regulierung des gesamten Glücksspielmarkts, unter anderem sollen Sportwettenanbieter unbeschränkt zugelassen werden und auch...

Eve Online unterbindet Glücksspiel mit Spielgeld8. November 2016, Recht & Gesetze, Martin Hill

„Eve Online“ ist ein Weltraum-MMO. CCP tritt als Betreiber auf und hat in dieser Rolle neue Nutzerrichtlinien erlassen. Die Folge: Das Glücksspiel mit der Spielgeld-Währung soll unterbunden werden. Sogleich hat CCP bewiesen, dass es sich nicht um leere Drohungen handelt. Erste Schritte, in Form von Banns, wurden in die Weg geleitet. Glücksspiel in Computerspielen ist ein aktuelles Thema. Erst kürzlich...