Paypal Casino

  • 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Paypal Casino

Paypal-Logo

Logo ® paypal.com

Bei PayPal handelt es sich um ein E-Wallet Anbieter (elektronische Geldbörse) für Zahlungsabwicklungen im Internet, vergleichbar wie ein Bankkonto können hier Zahlungen gesendet und empfangen werden.

!Sicherlich wirst  Du PayPal als Zahlungsmethode dank des bekannten Auktionshauses  ebay.de bereits kennen. Diesem wurde dieses Transaktions-Unternehmen schon vor Jahren angeschlossen. Mittlerweile gibt es abertausende Online Shops, in denen du via Paypalzahlungen vornehmen kannst.

Auch im Bereich Online Casinos mit PayPal hat sich in der letzten Zeit einiges getan, wobei es bisweilen noch nicht allzu viele Anbieter gibt, in denen sich Transaktionen auf diesem Wege durchführen lassen. Dies liegt allerdings nicht an den Anbietern selbst, sondern vielmehr an den strikten Auflagen von Paypal.

Aktuell werden Paypal-Casinos immer beliebter, das Online Wallet gehört nämlich vor allen Dingen in Europa (speziell in Deutschland) zu den beliebtesten und besten, die der Markt der Zahlungsanbieter derzeit hergibt. Allerdings solltet ihr euch vor der Ein- oder Auszahlung ein wenig mit den Bedingungen vertraut machen.

Die 7 besten PayPal Casino

Casino LogoBrand – DomainLimitsGeschwindigkeitPayPal BonusTestbericht & zum Anbieter
casinoclub-tabelleCasino Club
www.casinoclub.com
5.000€ / TagSofort10€Casino Club Test
zum Angebot
888-casino-tabelle888Casino
de.888casino.com
kein LimitSofortbis zu 888€888 Casino Test
zum Angebot
stargames-tabelleStarGames
www.stargames.com/de
kein LimitSofort100€Stargames Test
zum Angebot
williamhill-tabelleWilliam Hill Casino
casino.williamhill.com/de
10.000€ / TagSofort10%William Hill Test
zum Angebot
sunmaker-tabellesunmaker
www.sunmaker.com/de
3.000€ / TagSofort15€sunmaker Test
zum Angebot
mybet-tabelleMybet
www.mybet.com
kein LimitSofort20 FreispieleMybet Casino Test
zum Angebot
eurogrand-tabelleEurogrand
www.eurogrand.com/de
kein LimitSofort25 FreispieleEuroGrand Test
zum Angebot

Nur seriöse Online Casinos haben Paypal

paypalstartseite

PayPal Details

Gründung Dezember 1998
Hauptsitz San José, Kalifornien, Vereinigte Staaten
CEO Dan Schulman
Gründer Peter Thiel, Yu Pan, Luke Nosek, Elon Musk, Ken Howery, Max Levchin
Mitarbeiter 16.800 (2015)
Umsatz 9,25 Mrd. USD (2015)
Branche Finanzdienstleistungen
App Nein
Gebühren Käufer kostenlos
Gebühren Verkäufer 1,9% + 0,35€
Anzahl PayPal Casinos 7
Paypal Hilfe Fragen und Antworten
Beste PayPal Casino Casino Club
Promotion 100% bis 1000€
Webseitewww.paypal.com
RegulierungCommission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) cssf-lizenz

Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, euch die besten Paypalcasinos aller Zeiten vorzustellen. Hierfür haben wir exklusive Bonus Angebote mit den Anbieter verhandeln können, Ihr findet Sie in unserem Vergleich. Zusätzlich wollen wir euch zeigen, wie eine Transaktion via Paypal im wahren Leben funktioniert. Bei dem Anbieter handelt es sich um ein vor einigen Jahren gegründetes Unternehmen, das als vollwertige Tochter von Ebay dazu gedacht war, vor allen Dingen Zahlungen von ersteigerten Produkten sicher und schnell zu erledigen. Inzwischen gibt es mehrere Millionen Akzeptanzstellen rund um den Globus – darunter auch einige seriöse Online Casinos.

Wandel der Zeit: jetzt auch im Online Casino

Bis vor einigen Jahren hat sich das Unternehmen Paypal noch komplett aus der Glücksspielbranche herausgehalten. Lediglich in Online Wettbüros war es möglich, auf diesem Weg Transaktionen durchzuführen. Der Wandel der Zeit bringt allerdings einige Neuerungen mit sich. Inzwischen kannst du in den hier aufgelisteten Online Casinos Geld via PayPal einzahlen.

Einer der größten Vorteile an diesem System ist der Käuferschutz – der vor allen Dingen bei Bezahlungen von Waren, aber auch bei Dienstleistungen greift. Wird die ursprünglich bezahlte Leistung nicht erbracht, so habt ihr die Möglichkeit, euch das Geld wieder zurückzuholen. Das ist im Vergleich zu vielen anderen Zahlungsanbietern (gerade Online Wallets) ein wirklicher Pluspunkt. Es sprechen aber noch viele weitere Aspekte dafür, dich mit dieser Methode auseinanderzusetzen – darunter die Tatsache, dass Transaktionen in Echtzeit abgeschlossen werden können.

Auf eure Gutschrift im Online Casino müsst ihr gerade einmal wenige Sekunden warten. Zwar ist die Auswahl an Paypal Online Casinos noch nicht so gigantisch, doch vorgenannte Unternehmen zeichnen sich – wie ihr in unseren Tests nachlesen könnt – eben durch noch weitere Vorzüge aus. Sich hier zu registrieren, kann sich absolut lohnen.

PayPal Fakten auf einen Blick

Bevor wir uns mit den detaillierten Informationen zum Zahlungsanbieter beschäftigen, zeigen wir euch auf, welche Aspekte für das Unternehmen und seine Leistungen sprechen:

paypal888sicher

  • Absolute Sicherheit bei allen Transaktionen
  • Geld einzahlen in Echtzeit
  • Millionen zufriedene Kunden
  • Verschiedene Zahlungspartner – von Kreditkarte bis Lastschrift
  • Gewinnauszahlungen binnen 48 Stunden
  • PayPal Konto kostenlos einrichtbar
  • Bonusaktionen das ganze Jahr
  • Freundlicher und kompetenter Kundendienst

Gibt es den Käuferschutz auch im Casino?

Casino Kunden sind keine Käufer im eigentlichen Sinne. Schlussendlich ist es dem Dienstleister kaum möglich, nachzuprüfen, inwiefern Einsätze und damit verbundene Verluste gerechtfertigt sind. Deshalb kann auch nicht vom Käuferschutz die Rede sein. Schließlich würden Casinogäste dann jederzeit Geld zurückholen können, weil es beim Spielen schlecht lief. Frust allein ist letztlich keine Rechtfertigung für den Käuferschutz. Dennoch bietet der Anbieter seinen Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit. Weltweit findet sich kein konkurrierendes e-Wallet, das ähnlich hohen Schutz garantiert.

Mit gutem Grund verzeichnet der Anbieter inzwischen über 200 Millionen zufriedene Kunden – 15 Millionen davon allein im deutschsprachigen Raum. Der größte Pluspunkt ist, dass Nutzer keine persönlichen Daten bekanntgeben müssen. Das Casino selbst hat lediglich Einsicht in die E-Mail Adresse, findet aber nichts über Bankverbindungen oder Kreditkartendaten. Casino Gäste sind aber auch deshalb geschützt, weil sich PayPal seine Partnerunternehmen ganz genau ansieht und diese auf Seriosität prüft, bevor es zum Vertragsabschluss kommt. Sicherer als hier kann man also gar nicht spielen.

Video Einführung zu Paypal

Fazit: Sollte ich Paypal Casinos nutzen?

Aufgrund der vorgenannten Aspekte können wir euch erst einmal anraten, einen Paypalaccount einzurichten. Wenn ihr möglichst sparsam davonkommen wollt, dann ist es natürlich gut, sich die Methoden für Einzahlungen im Online-Casino vorzumerken. Gewinnauszahlungen dagegen lassen sich in der Regel günstiger auf andere Weise erledigen. Alternativen werden in den großen Online Casinos schließlich zu Genüge geboten. Was eindeutig für dieses System spricht, ist die Tatsache, dass ihr im Vorfeld kein Geld auf den Account buchen müsst. Der fällige Betrag wird nämlich (sofern ihr euch nichts zu Schulden kommen lasst) ganz einfach und bequem vom Girokonto oder einer angegebenen Kreditkarte abgebucht.

Wünscht ihr euch dennoch eine bessere Kontrolle über eure Zahlungen, lässt sich das Konto selbstverständlich auch im Vorfeld auffüllen. So könnt ihr beispielsweise am Monatsanfang einen Betrag festlegen, der maximal zum Spielen für den Monat verwendet werden soll. Gewinne lassen sich im Nachgang einfach von dem online Wallet auf das Girokonto übertragen. Dabei vergehen ein paar Tage. Nach unserem Test kommen wir zu dem Ergebnis, dass ihr mit Paypal definitiv nicht viel falsch machen könnt. Und mal ehrlich: Es besitzt doch ohnehin schon fast jeder Internetuser ein Konto bei dem seriösen Großkonzern.

PayPal Casinos: Häufig gestelle Fragen FAQ

Wie kann ich mit Paypal Geld einzahlen?

Der erste Schritt, den ihr vor der Nutzung des Systems erledigen müsst, ist die Registrierung bei PayPal. Die von euch gemachten Angaben werden überprüft, denn das Unternehmen achtet seit jeher auf die Sicherheit seiner Kunden – und schließt einen Missbrauch durch diese Prüfung aus. Das Konto wird von einem zunächst gesetzten Zahlungslimit befreit, sobald ihr euer Girokonto oder alternativ die Kreditkarte verifiziert habt. Dazu zahlt euch das Unternehmen einen kleinen Centbetrag auf die angegebene Bankverbindung und findet auf diese Weise heraus, ob es sich tatsächlich um euer Konto handelt. Ist alles korrekt, seid ihr ganz offiziell und natürlich kostenlos Kunden. Das erstellte Konto kann nun für Einzahlungen im Online Casino verwendet werden. Nutzen lässt sich der Account an sieben Tagen in der Woche, und das rund um die Uhr! Wenn ihr euch nun in das bevorzugte Paypal Casino begebt, müsst ihr nur noch die Zahlart auswählen und werdet dann automatisch zu eurem PayPal-Login weitergeleitet. Hier gebt ihr die Daten ein, bestätigt den gewählten Betrah – und schon landet dieser auf eurem Casino Konto. So einfach ist das. Allerdings muss im Vorfeld klar sein, ob ihr den offenen Betrag via Lastschrift von eurem Girokonto oder der Kreditkarte abbuchen lassen wollt. Die Alternative: Ihr füllt das Konto bereits vor der Zahlung im Casino mit einem Betrag x, und habt als weiteren Vorteil die volle Kontrolle über die Gelder, die ihr zum Spielen nutzt.

Wie lassen sich Gewinne auszahlen?

Auch dieser Weg funktioniert natürlich nur, wenn ihr bereits als Kunden bei dem Unternehmen angemeldet seid und ein legitimiertes Konto vorweisen könnt. Im Casino Kassenbereich wählt ihr dann die Zahlungsmethode und den gewünschten Betrag aus. Fertig! Sobald das Geld auf eurem Paypalaccount verfügbar ist, dürft ihr damit machen, was ihr wollt – zum Beispiel eine Buchung zum Girokonto durchführen. Welche Besonderheiten ihr bei Auszahlungen beachten müsst, darauf werden wir in einem weiteren Kapitel unseres Paypal Casino Tests eingehen.

Ist PayPal kostenlos nutzbar?

Niemand hat Geld zu verschenken. Diese Tatsache haben die Betreiber allerdings nur bedingt berücksichtigt. Ob die Nutzung des Kontos kostenlos ist, das hängt letztlich vom gewählten Online Casino ab. Diese übernehmen nämlich oftmals alle anfallenden Gebühren, die beim Empfang von Geld üblicherweise auf euch zukommen. Die Einzahlung ins Casino oder auch Bezahlung von Waren kostet euch dagegen nichts – ebenso die Registrierung bei dem Unternehmen und das Erstellen eines eigenen Wallet Kontos. Aber: Von irgendwas müssen die PayPalbetreiber letztlich leben, und genau deshalb fallen eben immer dann Kosten an, wenn eine Gewinnauszahlung bei euch ansteht oder ihr euch eine Ware über das Konto bezahlen lasst. Schaut man sich in den oben gelisteten Online Casinos um, erweisen sich einige als sehr zuvorkommend. Sie packen den Gebührenbeitrag einfach mit drauf, so dass ihr selbst keine Kosten zu tragen habt. Wie die Transaktion im Einzelnen verläuft, das solltet ihr euch allerdings rechtzeitig ansehen.

Die gute Nachricht ist: PayPal verlangt keine horrenden Gebühren und ist selbst dann gut nutzbar, wenn es um höhere Gewinnauszahlungen auf euren Account geht. Fakt ist schlussendlich, dass dieses Konto nur zur Hälfte gratis genutzt werden kann. Wenn ihr die Kosten umgehen wollt, dann müsst ihr für die Auszahlung eurer gewonnenen Beträge einfach eine andere Methode wählen. Wer Zeit hat und über ein gebührenfreies Girokonto verfügt, fährt damit sicherlich besser – vor allen Dingen ohne Abzug.

Wann genau fallen Kosten an – und wie hoch sind sie?

Nehmen wir an, ihr spielt im Casino und gewinnt dort relativ schnell Geld – das ihr euch gerne sofort auf euer Paypal Konto auszahlen lassen wollt. Alle Geldeingänge sind bei dem Unternehmen gebührenpflichtig. Anders wiederum verhält es sich mit Geldausgängen. Sofern ihr lediglich Geld auf euren Online-Casino Account schieben möchtet, ist dies jederzeit und kostenlos möglich. Eine Gebührentabelle wird euch auf der Webseite des Anbieters zur Verfügung gestellt. Wie hoch die Kosten ausfallen, hängt vom Land des Senders sowie der Art der Begleichung ab (Kreditkarte, Bankkonto usw.) Anfallen können bis zu 7,4% plus Festgebühr. Tatsächlich sind diese Summen gerade dann schmerzhaft, wenn es um hohe Summen geht. Bei kleineren Gewinnauszahlungen fallen die Kosten nicht allzu sehr ins Gewicht, lassen sich aber durch die Nutzung einer Alternative komplett umgehen. Wie das nun mal so ist, haben jedoch auch andere Online Wallets eben nicht nur Vorteile. Deshalb gehört Paypal auch nach wie vor zu den beliebtesten Methoden – und das sowohl im Onlinecasino als auch bei vielen anderen Akzeptanzsstellen.

Sind Geldempfänge limitiert?

Zum einen legt das jeweilige Casino selbst gerne Auszahlungslimits fest. Zum anderen vereinbart es als Partner von PayPal bestimmte Summen, die generell nicht überschritten werden dürfen. Das Unternehmen als solches hat die Möglichkeit, Limits zu setzen. Sie dienen vor allen Dingen dem Nutzer des Accounts und sollen das Unternehmen vor Betrug schützen – weil es eben auch schwarze Schafe unter Online Casinos und anderen Firmen gibt. Wie hoch eurer Limit pro Jahr für den Empfang von Geld ist, kann variieren. Um genaue Werte zu erfahren, loggt ihr euch einfach in euren Account ein und nehmt im Zweifelsfall Kontakt zum Kundendienst auf. Er kann die Grenzen gegebenenfalls erhöhen – unter bestimmten Voraussetzungen. Ähnlich verhält es sich übrigens auch mit Geldausgängen. Hunderttausende Euro ins Casino zu schieben, ist demnach nicht ohne weiteres möglich. Für den typischen Handelsgebrauch reichen die Limits aber in der Regel aus.

PayPalkonto einrichten und bestätigen

Ein Paypalkonto einzurichten, ist eigentlich ein Kinderspiel. Erst einmal vorweg: Es kann aufgrund der Dichte der Akzeptanzsstellen generell nicht schaden, euch einen Account zu sichern. Dieser lässt sich nämlich nicht nur in Casinos wunderbar für Zahlungen nutzen. Bevor es losgehen kann, öffnet ihr zunächst die Seite des Unternehmens unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/personal . Da ihr in der Regel nur zum Privatvergnügen spielt und nicht gleich ins große Glücksspiel-Business einsteigen werden, genügt es, euch für das private Konto zu entscheiden. Drauflicken, und schon werdet ihr durch den Anmeldevorgang geleitet. Wie ihr bereits jetzt sehen könnt, ist die Registrierung komplett kostenlos. Es gibt weder eine Mitgliedsgebühr, noch müsst ihr Mindestumsätze pro Monat erzielen. Alles also vollkommen risikofrei.

 

Auf der neuen Seite führt euch PayPal in einfachen Schritten durch den Anmeldeprozess. Persönliche Daten, die unbedingt erforderlich sind, zeigt das Formular markiert an. Ohne Eingabe kommt ihr an diesen Punkten nicht weiter. Doch keine Sorge: Die Übertragung erfolgt selbstverständlich verschlüsselt, so das Dritte keinen Zugriff auf die Informationen haben. Wichtig ist, auf das korrekte Land zu achten, in welchem ihr lebt. Um sicherzugehen, dass ihr nicht doch geschäftlich tätig seid, teilt ihr durch das Auswählen der entsprechenden Felder mit, dass ihr das Konto zum Empfang von Geld und zur Bezahlung nutzen möchtet – rein privat, versteht sich. Die Bankverbindung oder aber Kreditkartendaten müssen ebenfalls angegeben werden. Das mitgeteilte Konto wird im Nachgang an eine Transaktion entsprechend belastet. Meist vergehen bis dahin zwei bis vier Werktage.

 

Achtung: Wer sein Bankkonto nicht gedeckt hat, bekommt mitunter großen Ärger. Bei mehrfachen Probleme schaltet sich der Account so um, dass ihr nur noch mit im Vorfeld aufgebuchtem Kapital zahlen könnt. Das bedeutet, ihr dürft den Paypalaccount mittels Sofortüberweisung respektive Giropay füllen, bevor es weiter aktiv nutzbar ist.

Darauf müsst ihr achten

achtungpaypalEin paar Dinge solltet ihr bei der Registrierung zwingend im Blick behalten. Die persönlichen LogIn Informationen, die beim Registrierungsvorgang eingetragen wurden, dürfen auf keinen Fall weitergegeben werden. Die Mitarbeiter des Unternehmens werden diese auch nicht abfragen. Passt also auf, dass euch nicht doch jemand austrickst, um an euer Geld zu kommen. Das Passwort sollte so komplex sein, dass es als sehr sicher eingestuft wird. Vor allen Dingen High Roller Spielern im Online Casino ist dies zu empfehlen. Denn gegen Hacker Angriffe sind auch große und sichere Konzerne wie dieses machtlos. Am besten, ihr wählt eine Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen, die nicht direkt mit euch in Verbindung gebracht werden kann. Wichtig ist außerdem, die möglicherweise anfallenden Gebühren beim Empfang von Geld im Hinterkopf zu behalten. Leider übernehmen diese Kosten nur die wenigsten Paypalcasinos. Also nicht wundern, wenn ihr euch 1.000 Euro Gewinn auszahlen lasst und ein Teil davon nicht auf eurem Paypalkonto landet. Geht es um noch größere Summen, empfehlen wir die Nutzung eines anderen Online Wallets, oder aber ihr lasst euch den Betrag klassisch per Überweisung auszahlen.

Lohnt die Registrierung bei so wenigen Anbietern?

Tatsächlich gibt es noch nicht allzu viele Online Casinos, die dieses Wallet als Zahlungsmethode anbieten. Allerdings haben die seriösen Unternehmen inzwischen einen Weg gefunden, das System bei sich einzurichten und es ihren Kunden anzubieten. Der Trend geht also stark in diese Richtung, und schon deshalb lohnt es sich, einen Account bei dem Konzern zu besitzen. Wenn ihr schon länger mit Glücksspielen vertraut seid, dann wird euch auffallen, wie viele „neue“ Paypal Anbieter allein in den vergangenen zwei Jahren hinzugekommen sind. Bis dato gab es als Optionen nämlich nur das 888 Casino oder den Casino Club (der übrigens auch erst seit kurzem Paypal anbietet). Sollte es so weitergehen, dann erkennt das Ebay Tochterunternehmen den Trend und wird auch anderen Anbietern gestatten, das System einzupflegen. So könnt ihr gleich vorne mit dabei sein und profitiert dabei vor allen Dingen von den schnellen Transaktionszeiten.

 

Wie alle Zahlungsmethoden hat auch diese ihre Vor- und Nachteile – gerade wenn es um die anfallenden Gebühren beim Empfang großer Summen geht. Dennoch: PayPal ist seit Ende der 90er Jahre nicht nur das erste Online Wallet, sondern gehört bis heute zu den sichersten, schnellsten und besten Methoden auf dem Markt. Die kostenlose Registrierung ist einer von vielen Vorteilen, die euch hier erwarten. Und auch mit den Gebühren kann man im Grunde genommen leben, wenn nicht gerade tausende Euro transferiert werden sollen. Die Einzahlung kostet zumindest nichts, und genau dafür eignet sich Paypal deshalb auch am besten.

letztes Update: 02.01.2017