• 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Roulette Spielregeln

roulette-spielregeln

Roulette Spielregeln © Online-Casino.de

Roulette ist für viele – gerade unerfahrene Online Casino Kunden – ein Buch mit sieben Siegeln. Online-Casino.de präsentiert dir hier eine kleine Roulette Schuhe mit den wichtigsten Regeln, Tipps und Hilfestellungen für einen erfolgreichen Start in die Welt des ältesten Glücksspielklassikers. Wer Roulette spielt, der setzt auf ein so genanntes „Ein-Parteien-Glücksspiel“, das nicht nur sehr viel Spannung mit sich bringt, sondern bei dem die Unterhaltung an erster Stelle steht.

?Ein wenig Übung ist im Gegensatz zum Spielen von Spielautomaten tatsächlich erforderlich. Hast du den Dreh erst einmal raus, lassen sich aber durchaus interessante Gewinne erzielen. Dazu braucht es weder ein hohes Budget noch viel Risikobereitschaft. Im Online Roulette Casino ist das Spielen schon ab wenigen Cent je Runde möglich. Und natürlich kommen High Roller dank zahlreicher hoher Tischlimits ebenfalls auf ihre Kosten.

Die Grundlagen der Roulette Regeln

Die Grundlagen des Roulettes solltest du beherrschen, bevor du einen realen Einsatz im Casino wagst. Deine Aufgabe besteht darin, dich für eine der insgesamt 36 vorhandenen Zahlen zu entscheiden (37 Zahlen inklusive der Null, die den Hausvorteil bestimmt). Es ist aber ebenso möglich, gleich mehrere Zahlen, Kolonnen, Dutzende oder dergleichen zu wählen. Mehr dazu im Bereich „Roulette Tisch“. Fällt die Kugel in die Zahlentasche des Roulette Kessels, die du auf dem Tisch mithilfe eines Jetons gewählt hast, ist dir ein Gewinn sicher.

Video Erklärung Roulette Regeln

Die gute Nachricht ist, dass du nicht sofort um echtes Geld spielen musst. Die meisten Online Roulette Casinos räumen dir die Chance ein, alle Spielversionen gratis auszuprobieren und dich risikofrei mit den Roulette Regeln vertraut zu machen. Je nach gewählter Variante gibt es einige Unterschiede im Regelwerk. Die größte Abweichung findest du zwischen Europäischem (auch Französischem) und Amerikanischem Roulette. Auf unserer Seite präsentieren wir dir einige der Top Roulette Casinos, in denen du gratis im Browser spielen darfst.

Der Start – Einsätze platzieren auf Ansage

wette-rouletteRoulette besteht aus 36 Zahlen. Deine Herausforderung: Wähle eine oder mehrere Zahlen aus, von denen du glaubst, sie könnten in der jeweils folgenden Runde fallen. Im Online Roulette Casino und auch in der lokalen Spielbank macht der Croupier seine erste Ansage: „Faites vos jeux!“ Das bedeutet so viel wie „Machen Sie Ihr Spiel!“ Du darfst also nach dieser Ansage deine Jetons beliebig platzieren und so viele Wetten pro Partie abschließen wie du möchtest. Lediglich das Wettlimit wird vorgegeben. Ansonsten hast du freie Hand. Stehst du vor einem realen Roulette Tisch und kommst nicht an den richtigen Platz heran, darfst du den Croupier bitten, die Platzierung der Jetons für dich zu übernehmen. Im Online Casino ist das Ganze natürlich deutlich leichter.

Unser persönlicher Tipp:Wähle zunächst nur Zahlenkombinationen aus – Reihen, Kolonnen, Dutzende oder Einfache Chancen, wie zum Beispiel die Farben Schwarz und Rot. Die Gewinnquote fällt dann zwar nicht so hoch aus, doch du wirst deutlich häufiger gewinnen als beim Setzen auf einzelne Zahlen.

Wetten abschließen – der Kessel kommt in Bewegung

Sind die meisten Wetten augenscheinlich abgeschlossen, so wird der Croupier – oder im Falle des Online Casinos der Computer – den Kessel in Bewegung setzen. Dieser dreht sich eine Weile, bevor die Kugel hineingeworfen wird. Diese dreht sich entgegengesetzt zum Kessel, bis sie früher oder später in einer der Zahlentaschen liegen bleibt. Noch besteht die Möglichkeit, zusätzliche Wetten zu machen, abzuändern und wieder rückgängig zu machen.

Angebote Vergleichen

Casino LogoBrand – DomainOnline seitCasino BonusAnzahl an SpieleTestbericht & zum Anbieter
casinoclub-casino-tabelleCasinoClub
casinoclub.com
2001100% bis 1000€+250Casino Club Test
zum Angebot
eurogrand-tabelleEurogrand
www.eurogrand.com/de
2006bis zu 1.000€+400EuroGrand Test
zum Angebot
mrgreen-tabelleMr Green
www.mrgreen.com/de
2008100% bis 200€+400MrGreen Casino Test
zum Angebot

Der berühmte Roulette Satz: Rien ne va plus!

roulette-stoppWird er ausgesprochen, dann geht wortwörtlich nichts mehr. Es ist nun nicht mehr möglich, seine Entscheidung zu ändern, zusätzliche Wetten zu platzieren oder dergleichen. Die Kugel rollt einige Male weiter, beginnt dann, über die Felder zu hüpfen – bis sie schlussendlich in einer Tasche liegen bleibt. Hast du genau diese Zahl gewählt, wird dir das 36-fache deiner Wette ausgezahlt. Aber auch mit Tipps auf Kolonnen, Farben und Co. besteht die Chance auf recht attraktive Gewinne. Die Jetons, die auf falsche Felder gesetzt wurden, gehen bei allen Roulette Versionen automatisch in den Besitz des Casinos über. Sie räumt der Croupier vom Tisch, ehe die nächste Runde beginnen kann. Nun hast du eine neue Chance, dein Glück herauszufordern – und wieder ist alles offen. Bis hierher ein leicht verständliches Prinzip, nicht wahr?

Hier nun ein paar Tipps:

In unserem Beitrag „Tipps und Tricks“ gehen wir ausführlicher darauf ein, wie du dich beim Roulette spielen im Online Casino am besten verhalten solltest. Unser kleiner Ratgeber richtet sich vor allen Dingen an Anfänger, die bislang keine oder nur wenig Erfahrung mit dem Spiel gemacht haben. Hier also nun die wichtigsten Tipps in der Übersicht:
  1. Weniger ist mehr – fange mit kleinen Wetten an
  2. Setze auf Einfache Chancen, wie zum Beispiel Farben, gerade und ungerade Zahlen. Die Gewinnwahrscheinlichkeit liegt bei fast 50%, das Risiko ist minimal
  3. Vergiss alles, was du über Roulette Systeme und Strategien gelesen hast. Die sind etwas für erfahrene Spieler. Als Einsteiger konzentrierst du dich einfach darauf, Spaß zu haben und die Grundlagen zu verinnerlichen.
  4. Limits setzen! Zocke nicht endlos, sondern setze dir selbst schon vor dem Spiel Grenzen. Höre auf, wenn das Glück nicht auf deiner Seite ist oder du dein geplantes Budget verspielt hast.

 

Setzoptionen beim Roulette

Das Tableau ist für dich beim Roulette von besonderer Bedeutung. Auf ihm werden Wetten in Form von Jetons platziert. Einsätze lassen sich beliebig viele machen, doch es ist nicht ratsam, es mit dem Setzen zu übertreiben. Unter „Roulette Tisch“ findest du alle Wettoptionen in der Übersicht. Das gezielte Platzieren von Jetons entscheidet, ob du auf einzelne Zahlen, Kombinationen, Farben oder dergleichen setzen möchtest.

Was hat es mit Zéro (Null) auf sich?

das-zero-spiel-logoDie Null bestimmt, wie schon erklärt, den Hausvorteil. Wenn sie fällt, verlierst du im Regelfall deinen Einsatz. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, die allerdings nur bei French Roulette greifen. Diese Version des Klassikers gibt es in diversen Online Roulette Casinos mit der so genannten „En Prison“ Regel. Durch sie lässt sich zumindest der halbe Einsatz zurückholen, solltest du auf eine der beiden Farben gewettet haben.

Und das funktioniert wie folgt: Du investierst 5 Euro und setzt diese auf Schwarz. Nachdem alle oben genannten Schritte erfolgt sind, bleibt die Kugel entgegen deiner Erwartungen auf Rot stehen. Alle Spieler, die auf einzelne Zahlen, Kolonnen und Co. gesetzt haben, verlieren ihre Einsätze komplett. Du hingegen hast dich für das Setzen auf Einfache Chancen entschieden. Demnach werden dir 2,50 Euro zurückgezahlt. Aber: Das Ganze gilt nur für Spielversionen, die die „En Prison“ Regel beinhalten. Übrigens ist es auch möglich, selbst auf die Null zu setzen.

roulette-regeln-bild

Regeln lernen und Bonus sichern!

Regelunterschiede bei French und American Roulette

Der erste wesentliche Unterschied zwischen der französischen und amerikanischen Spielvariante fällt selbst Laien gleich ins Auge: die Doppelnull. Sie gibt es tatsächlich nur bei American Roulette, und sie bringt dem Haus deutlich höhere Vorteile als es französisches Roulette tut. Der Bankvorteil liegt Berechnungen zufolge bei 5,36% an. Ein weiterer Unterschied ist die Spielgeschwindigkeit. Offenbar haben die Amerikaner nicht viel Zeit, denn an ihren Tischen geht es rasant zu. Für Anfänger also denkbar ungeeignet, wohingegen erfahrene Roulette Spieler hierin ihre Herausforderung finden.

Unser Tipp: Melde dich in einem der oben genannten Roulette Casinos an und spiele beide Versionen kostenlos! So hast du einen direkten Vergleich und wirst selbst sehr schnell feststellen, welche Variante die bessere für dich ist. Das hängt nicht zuletzt vom eigenen Erfahrungsstand ab. Und: Im Online Casino steht dir als Neukunde ein Roulette Bonus zur Verfügung. Einen solchen kriegst du in keiner lokalen Spielbank. Die Anmeldung bei den Top Anbietern lohnt sich also in jeder Hinsicht!

Roulette Spielregeln – ein kurzer Einblick

Alle Glücksspiele lassen sich mithilfe von Strategien ein wenig „lenken“. Natürlich braucht es immer eine große Portion Glück, um zu gewinnen. Dank diverser Tricks und Systeme soll es aber ein wenig einfacher oder zumindest sicherer werden, Einsätze zu wagen. Fakt ist: Roulette ist ein reines Zufallsspiel. Hellsehen kann leider niemand, und eine Berechnung von Wahrscheinlichkeiten ist bei diesem Spiel so gut wie unmöglich.

Du musst bei Roulette immer damit rechnen, dass sich keine Glückssträhne einstellt. Immerhin kannst du dich vor bösen Überraschungen schützen, indem du einige der von uns aufgestellten Roulette Regeln beherzigst.

Tipp Nr. 1: Ruhe bewahren und nicht zu viel riskieren

Der Spielspaß steht bei Glücksspielen immer an erster Stelle – und das soll möglichst auch so bleiben. Wer krampfhaft versucht, große Gewinne zu erzielen oder Verluste wieder reinzuholen, der erlebt meist das Gegenteil und verliert einen Haufen Geld. Das Setzen auf eine einzelne Zahl ist ein gutes Beispiel. Sicher erreichst du damit die höchstmögliche Quote beim Roulette. Am Ende ist die Wahrscheinlichkeit, dass genau diese Zahl fällt, aber schwindend gering. Entsprechend schnell ist dein Kapital aufgebraucht. Besser ist es, auf einfache Chancen zu setzen und es im Spiel ruhig angehen zu lassen. Auch damit kommst du in kleinen Schritten voran.

Tipp Nr. 2: Weniger ist manchmal mehr

Ein Roulette Bonus kann verlockend sein. Doch wie schnell ist er weg, wenn du gleich in die Vollen gehst? Neben der Wahl, auf einfache Chancen zu setzen, solltest du auch die Einsätze ein wenig drosseln. Steigern kannst du dich schließlich immer nach – und zwar im besten Fall mit Gewinnen aus der Bank, anstatt dein eigenes Budget zu „verschleudern“. Gerade wenn es an Erfahrung mangelt, sind Einfache Chancen die beste Wahl.

Tipp Nr. 3: Geld lässt sich nicht zurückholen

Allein der Versuch ist sprichwörtlich strafbar, denn am Ende erlebst du in der Regel nur noch mehr Verluste. Betrachte verlorene Beträge als „Lehrgeld“ und achte beim nächsten Spiel darauf, dass du unsere Tipps verinnerlichst. Der Zufall lässt sich eben nicht steuern, und auf den musst du dich bei Roulette verlassen. Wenn Geld weg ist, nimm es so hin. Du hast immer die Option, auszusteigen – um nicht noch mehr zu verlieren.

Bei Roulette sollte es nicht ums Geld gehen, sondern darum, Freude am Spiel zu haben. Gewinne sind ein netter Nebeneffekt, aber bei einem Glücksspiel wie diesem keineswegs selbstverständlich. Auf unserem Portal stellen wir dir einige der bekanntesten Roulette Systeme vor, mit denen sich das Risiko eines Verlustes minimieren lässt. Hier kannst du ein wenig über Strategien lernen, doch bedenke: Die meisten Roulette Systeme halten bei Weitem nicht das, was sie versprechen. Berühmteste Methode ist das Martingale System, bei dem es darum geht, Einsätze im Verlustfall zu verdoppeln. Generell sind Strategien, die ähnlich funktionieren, mit absoluter Vorsicht zu genießen. Wie du trotzdem mit System zu Geld kommst, das kannst du hier nachlesen.

Roulette wurde in Frankreich berühmt. Entsprechend dazu sind alle klassischen Roulette Tische mit französischen Begriffen versehen. American Roulette wiederum benutzt englische Begriffe. Da fällt es jedem Anfänger schwer, den Durchblick zu bewahren. Unser kleines Roulette ABC erklärt die wichtigsten Begriffe, die in der Welt des klassischen Glücksspiels gebräuchlich sind.

Roulette Regeln ABC

American Roulette

Auch bekannt als amerikanisches Roulette. Gemeint ist die jüngere Version des Tischspiels, deren Hausvorteil durch die Doppelnull höher ist. Ein wesentlicher Unterschied zum French Roulette ist außerdem die höhere Spielgeschwindigkeit.

Bankvorteil

Auch Hausvorteil genannt. Die Bank gewinnt grundsätzlich, wenn eine falsche Wette abgeschlossen wurde. Obendrein sichert sie sich einen weiteren Vorteil durch die Null – bei American Roulette sogar doppelt. Anfängern empfehlen wir, die französische Version zu spielen. Hier ist der Bankvorteil geringer, und auch das Spiel als solches läuft langsamer.

Cheval

Bei Cheval handelt es sich um Wetten, die auf zwei nebeneinander liegende Zahlen abgeschlossen werden. Zwischen allen Zahlen auf dem Tableau findest du Linien. Auf sie kannst du Jetons für die Cheval Wette platzieren.

Dutzend

Auch Dozaine oder Dozends. Beide Roulette Versionen bieten die Möglichkeit, auf Dutzende zu setzen. Du tippst damit gleichzeitig auf 12 der insgesamt 36 vorhandenen Zahlen. Diese Option zählt zu den äußeren Wetten. Alle drei Felder – 1 bis 12, 13 bis 24 und 25 bis 36 – sind auf dem Tableau vorhanden.

Einfache Chancen

Als Einfache Chancen werden Wetten auf Farben, gerade und ungerade Zahlen sowie hohe und niedrige Zahlen bezeichnet. Es sind jeweils 18 Zahlen in den Chancen vertreten, so dass die Gewinnwahrscheinlichkeit – bedingt durch die besagte Null – bei knapp unter 50% liegt. Der Gewinn wird 2:1 ausgeschüttet.

Fibonacci

Hierbei handelt es sich um eines der berühmten Roulette Systeme. Nach einer bestimmten Zahlenfolge sollen Wetten gesetzt werden. Das Ganze ist ziemlich komplex und daher nicht für Anfänger geeignet.

Grundlagen

Weiter oben findest du alle Roulette Grundlagen im Überblick. Hierbei geht es vor allen Dingen dazu, die einfachen Regeln zu verstehen, Wettoptionen nachzuvollziehen und zu lernen, welche Möglichkeiten sich bei Roulette überhaupt bieten.

High Roller

Es gibt Roulette Spieler und solche Zocker, die einfach nie genug kriegen können. Als High Roller bezeichnet man Spieler, deren Einsätze weit über den Durchschnitt hinausgehen. Oftmals werden sogar mehrere tausend Euro pro Wette investiert. Nichts für schwache Nerven!

Impair

Die Impair Wette setzt auf alle ungeraden Zahlen auf dem Tableau. Auch für sie gibt es beim Roulette ein eigenes Feld. Impair Einsätze zählen, genauso wie Tipps auf gerade Zahlen, zu den einfachen Chancen.

Jeton

Als Jetons werden beim Roulette die Spielchips bezeichnet. Je nach Version können sich diese farblich unterscheiden. Alle lokalen Casinos arbeiten mit eigenen Jetons, da diese das Haus nicht verlassen sollen. Für andere Spielbanken sind sie somit unbrauchbar. Jede Farbe wird einem Wert zugeordnet, und zumindest im Online Casino ist dieser klar angegeben.

Kugel

Kein Roulette Spiel ohne Kugel. Erst wenn sie liegen bleibt, ist die Runde beendet. Früher hat man Roulette Kugeln noch aus echtem Elfenbein gefertigt. Heute bestehen sie typischerweise aus Kunststoff oder – in seltenen Fällen – aus Keramik. Für professionelle Roulette Tische gibt es feste Vorgaben, was die Größe und das Gewicht der Roulette Kugel betrifft.

Kessel

Im Kessel befinden sich Zahlentaschen, in welche die Roulette Kugel liegen bleibt. Er ist in der Regel in den Tisch eingelassen und wird gedreht, ehe der Croupier die Kugel dort hinein befördert. Der Roulette Kessel dreht sich entgegengesetzt zum Roulette Rad, das sich in ihm befindet.

La Partage

Eine Spielregel, die man nur bei French Roulette anwendet. Wer auf Einfache Chancen setzt, der verliert im Falle, dass die Null fällt, lediglich die Hälfte seines Einsatzes. Im Grunde genommen ist La Partage gleichzusetzen mit der „En Prison“ Regel.

Martingale

Das Martingale Roulette System ist das weltweit bekannteste. Dennoch raten wir dir dringend von der Anwendung ab, denn am Ende drohen hohe Verluste. Ziel der Martingale Strategie ist es, Einsätze immer dann zu verdoppeln, wenn dein Tipp auf eine Farbe falsch war. Die Farbe selbst darf bis zu einem Gewinn nicht geändert werden. Für den Geldbeutel ein denkbar schlechtes System, zumal Tischlimits dabei schnell überschritten sind.

Noir

Noir ist Französisch und bedeutet Schwarz. Es gibt lediglich Schwarz und Rot beim Roulette, und im Bereich der einfachen Chancen kannst du dich jederzeit für eine dieser beiden Farben entscheiden.

Orphelins

Der Begriff bezeichnet den Wetteinsatz auf zwei benachbarte Zahlen. Auch diese Wette lässt sich auf den Linien zwischen den Zahlen platzieren.

Pair

Siehe auch Impair! Als Pair werden im französischen Sprachgebrauch gerade Zahlen bezeichnet. Ebenso wie ungerade Zahlen sind beim Roulette 18 Stück auf dem Tableau vorhanden, die als eine Wette gewählt werden können.

Rouge

Rot – das Kontrastprogramm zu den schwarzen Zahlen auf dem Roulette Tisch. Das Farbenpaar lässt sich unabhängig voneinander tippen und gehört zum Bereich Einfache Chancen.

Setzungen

Auch Setzoptionen oder Setzmöglichkeiten genannt. Alle Roulette Versionen haben gemeinsame und eigene Setzungen, zwischen denen du beliebig wählen kannst. Beispiel sind Einfache Chancen, Farben, einzelne Zahlen, Dutzende und dergleichen.

Tableau

Der Spieltisch, auf dem alle Zahlen und Kombinationen abgedruckt sind. Hier wird zwischen inneren und äußeren Wetten unterschieden. Im Tableau eingelassen – am Rand oder in der Mitte – ist der Roulette Kessel

Voisins du Zero

Die Zahlen rund um die Null sowie die Null selbst werden bei dieser Wette eingeschlossen. Das dazu gemachte Setzfeld erkennst du auf dem Tableau sofort.

Wahrscheinlichkeiten

Wenn man Mathematikern glaubt, lassen sich bei Roulette Wahrscheinlichkeiten – die eines Gewinns oder Verlustes – berechnen. Tatsächlich ist dies aber nicht hilfreich, da ohnehin der Zufall entscheidet.

letztes Update: 30.03.2017

zum Casino